Sidebar anzeigen

1.199: Hilfe für den Helden der Heimat!

S25 EP22 PM112

Originaltitel:
凱旋! アローラチャンピオン!!
Gaisen! Arōra Chanpion!!
„Triumph! Alola-Champion!!

Japan
USA unbekannt
Deutschland

Zusammenfassung

Nachdem Ash, Chloe und Goh auf Kronen-Schneelande auf Lilly und ihre Familie getroffen sind, die dort nach langer Suche endlich Lillys Vater Mohn hat finden können und nun wieder komplett ist, sind alle gemeinsam auf dem Schiff unterwegs in die Alola-Region. Chloe, die noch nie in der Alola-Region gewesen ist, ist etwas nervös, freut sich jedoch mit ihrem Evoli besonders auf das Treffen mit Tracy und deren Evoli.

Die Rückkehrer werden festlich von ihren Freunden in der Alola-Region empfangen. Mahos Vater Abe sowie ihr Bruder Ulu haben dazu leckere Speisen zubereitet. Hala, der Inselkönig von Mele-Mele, kündigt den Einwohner:innen gegenüber die Rückkehr von Mohn an, worüber sich alle sehr freuen. Ebenso sind auch Maho, Tracy und Chrys sehr glücklich darüber, dass Lilly zurück ist. Pia, Fabian, sowie Hobbes, der Butler von Lillys Familie, sind sehr froh, Mohn wiederzusehen.
Beim großen Fest haben alle viel Spaß und genießen das leckere Essen. Auch den Pokémon, darunter Ashs Alola-Pokémon Bauz, Melmetal und Wolwerock (Zwielichtform), scheint es sehr zu schmecken.
Chloes Evoli scheint sich hervorragend mit Tracys Evoli Sandy zu verstehen. Chloe nutzt die Gelegenheit, um Tracy anzusprechen und sich mit ihr über Evoli auszutauschen. Chloe erklärt ihr, dass sie und ihr Evoli inzwischen zwar alle acht möglichen Evolutionen von Evoli kennengelernt haben, ihr Evoli jedoch noch nicht wisse, wozu es sich entwickeln solle. Tracy wirft daraufhin ein, dass es noch eine weitere Möglichkeit gebe: ihr Evoli könne auch einfach ein Evoli bleiben. Chloe freut sich über diesen Ratschlag, da sie dies bisher noch gar nicht in Betracht gezogen habe.
Beim Essen stellt Goh fest, dass Kiawe gar nicht anwesend ist. Maho und Chrys erklären ihm, dass Kiawe sich sofort, als er von Ashs Besuch gehört habe, in den Wela-Vulkanpark zurückzogen habe, um dort fleißig zu trainieren. Ash, der mitgehört hat, freut sich bereits darauf, gegen Kiawe anzutreten. Dabei kommen alle auf Ashs Kampf gegen Roy zu sprechen, durch den er schließlich in die Meisterklasse der Krönungs-Weltmeisterschaften eingezogen ist. Ashs Freunde erzählen ihm, dass sie diesen verfolgt und zusammen mit allen anderen in der Pokémon-Schule ihn als Champ von Alola kräftig angefeuert hätten. Auch Lilly und Gladio haben den Kampf unterwegs auf der Suche nach Mohn verfolgt und Ash die Daumen gehalten. Als Ash erzählt, dass sein großes Ziel sei, Delion zu schlagen, entfernt sich Gladio vom Fest und zieht sich in den nahegelegenen Wald zurück, um dort mit seinen Pokémon zu trainieren.

Ash, Chloe und Goh sind im Labor von Professor Kukui untergekommen. Dort erzählt dieser Ash am Abend im Beisein von Chloe, Goh, seiner Frau Burnett und ihrem Sohn Lei* von einem anstehenden Battle Royale im Dome Royale, in dem Ash als Champ von Alola sein Können unter Beweis stellen dürfe. Nachdem Kukui Goh das Format erklärt hat, erkundigt sich Ash neugierig, wer noch teilnehmen werde. Kukui möchte die Gegner nicht verraten, lässt aber durchblicken, dass er selbst mitkämpfen werde. Allerdings nicht in seiner Rolle als Mask Royale, da er Ash die verdiente Bühne als Champ und Attraktion des Kampfes nicht nehmen wolle. Ash freut sich auf den Kampf und will sich gut darauf mit seinen Pokémon vorbereiten.

Am Tag des Kampfes strömen bereits zahlreiche Zuschauer:innen in den Dome Royale auf Akala, als auch Kiawe noch rechtzeitig zum Kampf mit seinem Glurak ankommt. Auf der Tribüne haben auch Tali sowie Bromley, Fran und einige Team Skull-Rüpel Platz genommen.
Pia und Fabian begrüßen die Zuschauer:innen auf den Rängen vom Kampfring aus. Sie moderieren das Event und den anstehenden Kampf im Battle Royale-Format anlässlich der Rückkehr des Champs von Alola. Nacheinander rufen sie die Teilnehmer des Battle Royale in den Ring: Nach Ash und Pikachu folgen Kukui und Fuegro, Kiawe und Alola-Knogga sowie Gladio und der Neuzugang seiner Familie, das Schillernde Anego mit dem Namen Lilly. Dieses hat sich, so erinnert sich Gladio an sein Training zurück, sehr interessiert am Pokémon-Kampf gezeigt, weshalb Gladio nun allen die ersten Ergebnisse ihres gemeinsamen Trainings zeigen möchte.

Der Kampf beginnt. Pikachu möchte Fuegro mit Eisenschweif angreifen, das sich jedoch zuerst einmal mit Protzer stärkt. Kiawes Alola-Knogga attackiert das angreifende Pikachu mit Eisenschädel und landet einen ersten Treffer. Auch Anego und anschließend Fuegro legen mit Giftschock beziehungsweise Dark Lariat erfolgreich nach. Schnell wird deutlich, dass alle drei Gegner besonders motiviert sind, Ash zu besiegen und daher alle Pikachu als Ziel anvisieren. Pikachu schüttelt sich und kämpft weiter, doch alle drei seiner Gegner setzen bereits zu den nächsten Angriffen an. Pikachu setzt daher Ruckzuckhieb ein und kann Anegos Meteorstrahl, Alola-Knoggas Flammenblitz sowie Fuegros nochmaligem Dark Lariat geschickt und in höchstem Tempo jeweils erfolgreich ausweichen. Auch den darauffolgenden, erneuten Versuchen von Alola-Knogga und Anego kann Pikachu entkommen. Fuegros Protzer kontert Pikachu mit Eisenschweif und bringt es so aus der Balance. Kukui lobt Ash für sein Pikachu, der daraufhin erwidert, dass sie auch hart trainieren würden, um es mit Delion aufnehmen zu können. Sowohl Gladio als auch Kiawe wollen jedoch unter Beweis stellen, dass sie ebenso hart mit ihren Pokémon trainieren, um besser zu werden. Erneut greifen sie Pikachu an, das sich jedoch mit Donnerblitz zu helfen weiß und die Attacken unterbinden kann. Dem folgenden Elektronetz können Anego und Alola-Knogga ausweichen, sodass dieses nur Fuegro trifft, das jedoch keinerlei Mühe hat, das Elektronetz mit Neck Strike aufzubrechen, wodurch es auch Pikachus folgendem Donnerblitz ausweichen kann. Kiawe nutzt die Gelegenheit und lässt sein Alola-Knogga erneut Pikachu mit Eisenschädel angreifen, wodurch Pikachu leicht getroffen wird. Fuegros Neck Strike kontert Pikachu mit einem weiteren Eisenschweif, was zu einem Nahkampf zwischen beiden Pokémon führt. Anego trennt die beiden Pokémon mit Meteorstrahl. Jedoch wird die Ultrabestie im Augenblick darauf von Alola-Knogga mit Schattenknochen angegriffen. Kiawe und Gladio streiten sich darum, wer Ash besiegen darf, was darin resultiert, dass Kiawes Alola-Knogga Anegos Giftschock erfolgreich ausweichen und das Gestein-Geist-Pokémon anschließend mit einem sehr effektiven Eisenschädel-Angriff besiegen kann. Gladio ist trotz der Niederlage stolz auf Anego und dessen Kampf und möchte auch in Zukunft weiter mit der Ultrabestie trainieren.
Kiawe bietet Ash einen Showdown an, worin dieser einwilligt. Dazu attackiert Alola-Knogga Pikachu mit der Z-Attacke Dynamische Maxiflamme. Pikachu bereitet einen Donnerblitz vor und setzt diesen rechtzeitig im Moment des Eintreffens von Alola-Knoggas Z-Attacke ein, um so hoch genug in die Luft springen und der Z-Attacke ausweichen zu können. Fuegro ergreift die Chance und attackiert daraufhin beide Pokémon mit Dark Lariat, wodurch Alola-Knogga aus dem Ring gestoßen und kampfunfähig wird. Pikachu hingegen kann weiterkämpfen. Nun steht es nur noch Fuegro gegenüber. Ash und Kukui erinnert diese Situation an ihr gemeinsam bestrittenes Finale in der Alola-Liga, aus dem Ash als Champ von Alola hervorgegangen ist. Um die beiden herum beginnt das gesamte Publikum, Ash lauthals mit „Champion“-Rufen anzufeuern. Auch Kiawe und Gladio ermuntern Ash und hoffen, dass er den Sieg beim Turnier der Meisterklasse nach Hause bringen kann. Ash wirft daraufhin Pikachu seine Mütze auf den Kopf und bereitet mit ihm gemeinsam ihre Z-Attacke Tausendfacher Donnerblitz vor. Kukui und Fuegro wollen dies wiederum mit ihrer Z-Attacke Hyper Dark Crusher kontern. Beide Attacken treffen aufeinander, Ash und Kukui verfolgen dies jeweils gespannt. Allerdings bleibt unklar, wie der Kampf schließlich ausgegangen ist.

Ash und Pikachu sitzen am Strand und blicken zufrieden auf das Meer. Professor Kukui stößt hinzu. Ash erzählt ihm, dass er froh sei, zurück nach Alola gekommen zu sein. Plötzlich vernehmen sie einen Ruf und bemerken erfreut, dass Kapu-Riki ebenfalls aufgetaucht ist. Dieses nähert sich Ash und berührt diesen kurz am Kopf. Dann entfernt es sich wieder etwas und beginnt zu tanzen. Kukui erklärt, dass Kapu-Riki für Ashs Sieg beim anstehenden Turnier der Meisterklasse bete. Ash verspricht, sein Bestes zu geben, woraufhin das Schutzpatron-Pokémon zufrieden davonzieht.

Pokémon in dieser Folge

Personen in dieser Folge

Abe (Mahos Vater), Ash, Bromley, Chloe, Chrys, Delion, Einwohner:innen, Fabian, Fran, Gladio, Goh, Hala, Heinrich Eich, Hobbes, Lei* (Sohn von Burnett und Kukui), Lilly, Maho, Mohn, Pia, Professor Burnett, Professor Kukui, Samantha, Tali, Team Skull Rüpel, Tracy, Ulu (Mahos Bruder), Zuschauer:innen

Anmerkung: Personen mit einem * haben noch keinen offiziellen deutschen Namen!

Screenshots

! Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!