Sidebar anzeigen

1.067: „Pikachus spannende Expedition!“

S22 EP34 SM126

Originaltitel:
ピカチュウのドキドキ探検隊!
Pikachu no Dokidoki Tankentai!
„Pikachus spannende Expedition!

Japan
USA
Deutschland unbekannt

Zusammenfassung

Der Beginn dieser Folge setzt erneut dort an, wo auch die vorherige Folge begonnen hat: Ash ist mit seinem Pokémon im Wald und trainiert für die Pokémon-Liga, ehe durch die Attacken von Miezunder und Wolwerock ein Sturm ausgelöst wird, der Celebi, welches Ash und seine Pokémon aus einem Gebüsch heraus beobachtet, dazu veranlasst, sich wegzuteleportieren. Dadurch nimmt es aus Versehen auch Ash und Miezunder mit und schickt diese in der Zeit zurück. Ashs andere Pokémon - Pikachu, Wolwerock, Bauz und Meltan - sowie der Rotom-Pokédex bleiben ratlos zurück und beginnen Ash zu suchen.

Gemeinsam durchqueren sie den Wald, um ihren Trainer zu finden. Plötzlich bemerken sie in der Ferne eine Trainer-Mütze aus dem Gras herausragen, die Ash gehören könnte. Hoffend, ihn gefunden zu haben, eilen die Pokémon zu der Stelle. Jedoch entpuppt sich der Träger von Ashs Mütze, die dieser vor seiner Zeitreise zurückgelassen hat, zu ihrer Enttäuschung als ein Mogelbaum. Der Fund der Mütze lässt sie aber vermuten, dass dieser sich ganz in der Nähe befinden müsse und sogleich setzen sie die Suche nach ihm fort.

Dazu verlassen sie den Wald, um auch in der Pokémon-Schule nach ihm zu suchen. Doch weder im Klassenzimmer noch auf dem Schulgelände können sie ihren Trainer finden.
Plötzlich kommt Pikachu eine Idee und gemeinsam mit Wolwerock und Bauz kann es den Aufzug zur geheimen Zentrale der Ultra-Wächter unter dem Klassenzimmer in der Pokémon-Schule öffnen. Mit Hilfe des dort die Stellung haltenden Pixi erhalten die Pokémon Zugang zum PokéMobil-Knakrack der Ultra-Wächter, auf dem Pikachu und Wolwerock, gefolgt von Bauz und Meltan, die Suche nach Ash und Miezunder fortsetzen.

Das Knakrack setzt die Pokémon auf dem Mount Lanakila ab, wo sie den besten Aussichtspunkt sehen, um weitere Anhaltspunkte für die Suche nach Ash gewinnen zu können.
Gemeinsam fahren sie anschließend mit einem Schlitten wieder vom Berg hinab, wo sie nach einer rasanten Fahrt und einem gewaltigen Ausweichmanöver im Meer landen.
Dort stellen sie fest, dass sie Meltan verloren haben. Nachdem Pikachu und Wolwerock zu einem kurzen Tauchgang in eine vermeintliche Unterwasserhöhle gestartet sind, um das Stahl-Pokémon zu suchen, taucht dieses aus der Fontäne eines Wailord an der Wasseroberfläche wieder auf und wird von Bauz entdeckt und gefangen - genauso wie auch Pikachu und Wolwerock unmittelbar darauf aus dem Wailord oder in die Ferne geschleudert werden.

Pikachu erwacht an einem Strand, wo es Ashs Mütze von einem Krabbox, welches sich diese geschnappt hat, mit Meltans Hilfe zurückerobert. Gleich darauf stoßen auch Bauz und Wolwerock zu den beiden und die Pokémon sind wiedervereint.
Von der erschöpfenden Expedition sind nun alle sehr hungrig und müde. Plötzlich kann Wolwerock einen Beerenbaum auf einem Hang erschnüffeln, zu dem sie schnurstracks eilen. Doch dort angekommen, kann keines der Pokémon an eine der Beeren gelangen.
Doch zur selben Zeit hören sie in der Nähe ein Geräusch und schnell ahnen die Pokémon, dass es sich dabei um Ash und Miezunder handelt, die von ihrer Zeitreise zurückgekehrt sind.
Gezeichnet von ihrem Abenteuer, aber glücklich, Ash wiedergefunden zu haben, begrüßen sie stürmisch ihren Trainer.

Pokémon in dieser Folge

Personen in dieser Folge

Ash

Screenshots

! Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!