Sidebar anzeigen

1.028: Dunkel ins Licht bringen!

S21 EP44 SM87

Originaltitel:
アローラの危機!かがやきを喰らう闇!!
Alola no Kiki! Kagayaki o Kurau Yami!!
„Alolas Krise! Die strahlenverschlingende Dunkelheit!!

Japan
USA
Deutschland

Zusammenfassung

In einer Ultradimension bricht ein schwarzer Kristall auf, aus dem sich Necrozma befreien kann und auf Lunala und Solgaleo zufliegt, die gerade aus einer Ultrapforte aufgetaucht sind.
Als Ash morgens aufwacht und sich hungrig fühlt, trifft er auf Professor Kukui und Professor Burnett, die sich krank beziehungsweise müde fühlen. Auch in der Pokémon Schule erzählen die anderen Schüler von ihren schlappen Eltern. So übernimmt auch Kiawe anstelle des kranken Kukui den Unterricht und erzählt seinen Mitschülern über das anstehende Manalo-Fest, das alle 21 Jahre zur Sonnenfinsternis in Alola stattfindet. In der dazugehörigen Legende ist dabei von „Seiner Luminiszenz“ die Rede, über die Ash bereits in Lolas Bibliothek in einem alten Buch erfahren habe und auch Venicro habe bereits ein Bild von diesem Pokémon gezeichnet. Lilly berichtet, dass laut der Legende das Legendäre Pokémon auf die Erde kam und diese mit Licht geflutet habe, wodurch die Alola-Region entstanden sei. Als das Pokémon all sein Licht aufgebracht habe, sei es abgestürzt und in einen tiefen Schlaf gefallen. Durch die Gesandten von Sonne und Mond, Solgaleo und Lunala, habe es jedoch wieder Licht erhalten können, wodurch es aufgewacht und in den Himmel aufgestiegen sei. Die Schüler vermuten, dass „Seine Luminiszenz“ in einer Ultrapforte verschwunden sein könnte.

Während die Schüler gemeinsam zu Mittag essen, befindet sich Team Rocket in seinem Verkaufswagen. Mauzi könne die Sonnenfinsternis kaum erwarten, während Jessie und James alles andere als begeistert sind. Auch andere erwachsene Bewohner leiden unter ausgeprägter Müdigkeit.
Am Strand halten Ash und Kiawe später einen Trainingskampf ab. Als sie die Z-Attacken ihrer Pokémon einsetzen wollen, verpuffen diese auf ihnen unerklärliche Weise.

Im Aether-Paradies befinden sich auch Burnett, Fabian, Pia und Samantha in unmotivierter Stimmung, als ihnen plötzlich eine kleine Ultrapforte auf dem Überwachungsbildschirm angezeigt wird. Es sei jedoch keine Ultra-Aura spürbar und diese müsse von irgendwas absorbiert werden.
Diese Entdeckung macht zur gleichen Zeit auch Giovannis Assistentin in einem Helikopter, der sich auf dem Weg in die Alola-Region befindet, die ihn darüber informiert, dass sie nun herausfinden wolle, ob die Chance bestehe, dass dabei „Seine Luminiszenz“ auftauchen könnte.
Unterdessen muss Gladio sein zum Himmel blickendes Amigento beruhigen, während zeitgleich Lunala und Solgaleo in der anderen Ultradimension vor Necrozma fliehen. Diesem gelingt es dabei, Solgaleo mit der Prisma-Laser-Attacke kampfunfähig zu machen, ehe es weiter Lunala verfolgt.

Am nächsten Tag registrieren die Schüler, dass die Tage immer dunkler würden, als plötzlich der Alarm losgeht, der die Ultra-Wächter ruft. Diese werden in der Einsatzzentrale von der müden Samantha zum Sonnenkreis-Podium geschickt.

Dort angekommen werden sie bereits von Samantha, Burnett, Fabian und Pia erwartet und auch Gladio stößt zur Gruppe hinzu, der von seinem beunruhigten Amigento erzählt. Burnett berichtet ihnen anschließend, dass die messbaren Ultra-Auren in Alola seit dem Vortag zurückgegangen seien, was der Grund für die auftretende Müdigkeit bei Erwachsenen sein könnte - Kinder sowie Pokémon seien erstaunlicherweise nicht betroffen. Der Rückgang sei auf eine kleine Ultrapforte zurückzuführen, die sich ganz in der Nähe des Sonnenkreis-Podiums geöffnet habe und die Ultra-Aura einziehe. Es bestehe die Möglichkeit, dass eine Ultrabestie auftauche, wenn die Ultrapforte größer werde, weshalb sie versuchten, diese aufzuspüren. Fabian erklärt, dass die Wolken die Suche erschwerten. Mit einer Maschine könnte er diese zwar vertreiben, doch zu deren Aktivierung wären Z-Attacken nötig. Ash erklärt, dass diese aktuell nicht richtig funktionieren würden und Burnett erläutert, dass Z-Attacken mit der Ultra-Aura in Verbindung stünden. Ash, Gladio, Kiawe und Tracy versuchen es dennoch gemeinsam, mit den abgeschwächten Z-Attacken ihrer Pokémon, die Maschine zu aktivieren, was ihnen auch gelingt. Burnett und ihre Kollegen machen sich auf die Suche nach der Ultrapforte und Samantha führt die Ultra-Wächter zu einer erst kürzlich entdeckten Ruine im Sonnenkreis-Podium. In dieser finden sie eine alte Steintafel, die unter anderem „Seine Luminiszenz“, Lunala und Solgaleo sowie einen Z-Kristall zeigt. Samantha verweist auf den antiken Text auf der Steintafel, der Aufschluss über die Legende dazu geben könnte. Die Schüler, Gladio und Samantha werden jedoch wieder eilig nach draußen gerufen, da Burnett die Ultrapforte lokalisieren konnte und diese immer größer werde. Sie zeigt zum Himmel, wo die Ultrapforte nun vor dem Mond zu sehen ist und im selben Moment Lunala aus dieser herausgeflogen kommt. Die Schüler sind begeistert, doch Gladio warnt aufgrund des Verhaltens seines Amigentos vor einer weiteren Ultrabestie. Einen kurzen Augenblick später verlässt auch Necrozma die Ultrapforte.

Pokémon in dieser Folge

Personen in dieser Folge

Abe, Ash, Bewohner, Chrys, Chrys' Mutter, Fabian, Giovanni, Giovannis Assistentin, Gladio, Gozu*, Hannah, Heinrich Eich, Hobbes, James, Jessie, Kiawe, Lilly, Lola, Maho, Mali, Officer Rocky, Pia, Professor Burnett, Professor Kukui, Rango, Restaurantbesucher, Rocket Rüpel, Samantha, Schwester Joy, Sima, Tracy, Tracys Vater, Zoe

Anmerkung: Personen mit einem * haben noch keinen offiziellen deutschen Namen!

Screenshots

! Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!