Sidebar anzeigen

Gigadynamax-Pokémon

Nachdem Pokémon Schild und Schwert Dynamax-Pokémon eingeführt hat, folgt eine neue Form dazu: Gigantamax. Dabei wird das Pokémon nicht nur um ein vielfaches größer wie man das bereits von der Dynamax-Version kennt, sondern erhält auch eine neue Form!

Außerdem können gigadynamaximierte Pokémon einzigartige Attacken einsetzen, die man Gigadynamax-Attacken nennt. Jede Gigadynamax-Attacke gehört zu einem spezifischen Gigadynamax-Pokémon. Reguläre Dynamax-Pokémon hingegen können Gigadynamax-Attacken überhaupt nicht einsetzen. Nur bestimmte Pokémon-Arten verfügen über das Potenzial, gigadynamaximiert zu werden, und selbst davon können nur ein paar Exemplare die Gigadynamaximierung auch tatsächlich durchführen. Der Großteil der Pokémon behält sein übliches Aussehen bei der Dynamaximierung bei.

Weitere Informationen zum Gigadynamaxing folgen, sobald sie veröffentlicht wurden.

Ein Übersicht über die bisher bekannten Gigadynamax-Attacken findet ihr hier.

Enthüllte Gigadynamax-Pokémon

Gigadynamax-Krarmor

  • Typ: Flug + Stahl
  • Größe: >= 14,0 m
  • Gewicht: Unbekannt
  • Fähigkeit: Erzwinger/Anspannung

Krarmor nutzt mit seinen gigantischen Flügeln den von der Gigadynamax-Energie erzeugten Aufwind, um während des Kampfes durch die Lüfte zu schweben. Die Panzerung an seinem Körper wurde verstärkt, sodass Attacken von Pokémon, die sich am Boden befinden, kaum Wirkung zeigen. Durch die Gigadynamax-Energie hat sich außerdem die Panzerung an Krarmors Flügeln gelöst und wurde zu Klingenvögeln, die sich eigenständig durch die Lüfte bewegen können. Flug-Attacken, über die Krarmor bei der Gigadynamaximierung verfügt, werden zu Giga-Sturmstoß. Wenn der Gegner Attacken wie Reflektor, Lichtschild, Stachler oder Elektrofeld eingesetzt hat, wird deren Wirkung durch Giga-Sturmstoß aufgehoben.

Gigadynamax-Kamalm

  • Typ: Wasser + Gestein
  • Größe: >= 24,0 m
  • Gewicht: Unbekannt
  • Fähigkeit: Titankiefer/Panzerhaut

Durch die Gigadynamax-Energie kann Kamalm nun auf seinen Hinterbeinen stehen und sich so fortbewegen. Aus dem Stand heraus kann es sich auf gegnerische Pokémon stürzen und sie mit seinem massiven Körper zerquetschen. Kamalm hält seinen Hals üblicherweise in seinem Panzer versteckt, doch wenn es angreift, kann es ihn blitzschnell hervorschießen lassen. Mit seinem unfassbar kräftigen Kiefer kann es sich problemlos durch riesige Türme aus Metall beißen. Die vereinten Kräfte von Kiefer und Hals ermöglichen es Kamalm, mit einem einzigen Biss ein Loch in einen felsigen Berg zu reißen. Wasser-Attacken, über die Kamalm bei der Gigadynamaximierung verfügt, werden zu Giga-Geröll. Giga-Geröll fügt einem Gegner nicht nur Schaden zu, sondern verteilt außerdem spitze Steine um ihn herum und bewirkt so, dass eingewechselte gegnerische Pokémon Schaden erleiden.

Gigadynamax-Pokusan

  • Typ: Fee
  • Größe: >= 30,0 m
  • Gewicht: Unbekannt
  • Fähigkeit: Zuckerhülle

Die Sahne, die aus seinem Körper strömt, wird steifer, wenn es Angriffe einsteckt. Je heftiger die Schläge, desto steifer wird sein Körper. Pokusan verfügt daher über eine beeindruckende Resistenz gegenüber physischen Angriffen. Außerdem sind die riesigen „Beeren“-Dekorationen auf Pokusans Körper so hart wie Diamanten. Angeblich hinterlassen die meisten Angriffe deshalb nicht mal einen Kratzer. Pokusan feuert kalorienreiche Raketen aus Sahne ab, um seine Gegner anzugreifen. Jedes Pokémon, das diese Sahne berührt, wird von Energie und Euphorie erfüllt, aber gleichzeitig auch vollkommen verwirrt. Feen-Attacken, über die Pokusan bei der Gigadynamaximierung verfügt, werden zu Giga-Lichtblick. Giga-Lichtblick heilt alle Pokémon auf der Mitstreiterseite von Pokusan und fügt einem Gegner Schaden zu.