Sidebar anzeigen

954: Ein pfann-tastisches Rennen!

Ash sitzt zusammen mit Pikachu und dem Rotom-Pokédex auf dem Eingang zu einem Haus und beobachtet Maho dabei, wie sie ihrem Fruberl beibringt, Pfannkuchen zu tragen. Sie können zunächst nicht genau einordnen, wieso die beiden so etwas üben, bis Maho ihnen erklärt, dass es ein Pokémon-Pfannkuchen-Rennen auf Mele-Mele gibt. Der Wettlauf ist eine große Tradition und offen für alle Teilnehmer. Zusammen mit Maho entscheidet Ash sich dazu, über eine Teilnahme an der Veranstaltung nachzudenken.

Ash und Professor Kukui gehen anschließend zunächst einkaufen und kehren zum Abschluss in in ein Restaurant ein. In dem Lokal treffen sie auf Nina, die die Gewinnerin des Pfannkuchen-Rennens aus dem letzten Jahr ist. Gemeinsam mit ihrem Alola-Raichu hat sie alle Teilnehmer geschlagen und ziert deshalb die Werbetafeln für das diesjährign Lauf. Beeindruckt von dem Raichu an Ninas Seite erfährt Ash von dem Rotom-Pokédex nähere Informationen zu dem Pokémon, bevor er sich zusammen mit Professor Kukui auf einen Tisch setzt.

Dort werden ihnen zwei Alola-Pfannkuchentürme serviert, welche den Türmen aus dem späteren Wettlauf ähneln. Nina erklärt daraufhin, dass man von dem Wettbewerb disqualifiziert wird, sobald man den Turm oder den Teller fallen lässt. Beeindruckt von der Herausforderung entschließen sich Pikachu und Ash dazu, an dem Pfannkuchen-Rennen teilzunehmen. Zusammen mit ihren Pokémon essen Ash und Kukui schließlich die servierten Pfannkuchen auf.

Gegen Abend treffen sich Nina und Ash erneut zum gemeinsamen Training. Während Raichu die Pfannkuchen ohne Mühe tragen kann, hat Pikachu noch einige Probleme den Turm ohne zu schwanken an das Ziel zu bringen. Das Treiben stößt auf das Interesse von Jesse und James, die am Strand Eis essen. In der Zeit, als Raichu und Pikachu einen schnellen Endspurt zur Zielgeraden versuchen, werden die beiden Team Rocket-Mitglieder auch auf Ash aufmerksam.
Heimlich belauschen sie Nina und Ash während des Trainings und erfahren so ebenfalls von dem bald stattfindenden Pfannkuchen-Rennen. Mauzi erklärt kurz darauf, dass der Gewinner des Wettlaufs für ein Jahr lang in ganz Alola so viel Pfannkuchen essen kann, wie man möchte. Jesse ist durch den großen Preis direkt Feuer und Flamme und träumt davon, wie sie Berge von Eierkuchen verschlingen kann. Sie befielt, dass James und Mauzi ebenfalls an dem Wettrennen teilnehmen, um den Gewinn für sie abstauben zu können. Etwas mürrisch stimmen die beiden dem Plan von Jesse zu.

Der Tag geht vorüber und so startet das Pfannkuchen-Rennen von Mele-Mele ganz offiziell. Moderiert wird das Event von einem Mitglied von dem Sender Alola TV, welcher den Wettbewerb auf allen Inseln der Region überträgt. Mit Hilfe einer Karte werden drei verschiedene Streckenabschnitte erklärt, die es zu bewältigen gilt. Im ersten Abschnitt müssen die Trainer der Pokémon selber die Pfannkuchen bis zum ersten Etappenziel tragen, um sie dort ihren Pokémon-Partnern übergeben zu können. Anschließend ist es die Aufgabe der Trainer, ihre Pokémon in einem kleinen Wagen bis zu einem zweiten Kontrollpunkt zu ziehen. Ist auch dies geschafft, müssen in dem letzten Abschnitt des Wettlaufs die Pokémon ganz allein bis zur Ziellinie laufen und die Pfannkuchen dort absetzen. Während des Rennens sind hierbei weder Attacken erlaubt noch das Verlieren von Pfannkuchen oder sogar das Herunterfallen des ganzen Tellers.

Lilly und Professor Kukui feuern Ash von der Tribüne aus an. Kurz darauf beginnt der Wettbewerb. Während einige Trainer, darunter auch Chrys, bei der ersten Hürde bereits ihre Pfannkuchen verlieren, schaffen es Kiawe, Maho und auch Ash das Hindernis zu meistern. Heruntergefallene Pfannkuchen werden direkt von Alola-Sleimok gegessen, damit nichts auf dem Boden liegen bleibt.
An der zweiten Etappe angekommen setzt sich Nina langsam an die Spitze der Läufer ab. Aber auch Jesse kämpft zusammen mit Mimigma um ihren heiß begehrten ersten Preis. Kaum sieht Mimigma das Pikachu von Ash, versucht es, eine Attacke einzusetzen, was jedoch schnell von Jesse unterbrochen wird, um nicht disqualifiziert zu werden.

Auf einer großen Leinwand können die Zuschauer des Rennens direkt beobachten, wie sich die Teilnehmer schlagen. Auch James nimmt zusammen mit Mauzi und Woingenau an dem Spektakel teil. Beide Pokémon sind als ein großes Kosturso getarnt, um an dem Wettlauf mitmachen zu können. Genau wie James hat auch Kiawe Probleme, das schwere Pokémon Tortunator auf dem kleinen Wagen hinter sich herzuziehen. Kiawe gibt schließlich auf und sieht ein, dass er nicht stark genug ist, um Tortunator weiterhin zu ziehen.

Inzwischen sind die schnellsten Trainer an der dritten Etappe angekommen, in der die Pokémon die Pfannkuchen ganz alleine tragen müssen. Während das Pikachu von Ash unter der Last des Tellers bereits langsamer wird, scheint Alola-Raichu keine Mühen zu haben die Last zu befördern. Auch Mimigma und Robball und Fruberl kommen den Beiden ersten immer näher. Nachdem Fruberl jedoch gegen Mimigma stößt und Mimimga mit seiner Attacke aus Versehen das Rubball von Tracy angreift, werden alle drei Pokémon gleichzeitig disqualifiziert und scheiden somit aus dem Wettlauf aus.

Übrig bleiben Raichu und Pikachu, die an der Spitze des Rennens sind, sowie Koaelu von Heinrich Eich und Mauzi und Woingenau in ihrem Kostüm. Alle feuern ihre Pokémon an, die der Ziellinie langsam immer näher kommen. Pikachu reißt sich daraufhin zusammen und leistet sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Raichu. Beide geben ihr Bestes, als Erstes das Ziel zu erreichen.
Mit der Hilfe eines Turbo-Knopfes schafft es auch Mauzi zusammen mit Woingenau, noch einmal dicht an die zwei führenden Pokémon heranzukommen. Kurz bevor das falsche Kosturso von Mauzi die Ziellinie überqueren kann, taucht plötzlich ein echtes Kosturso auf und zerstört die Verkleidung von Mauzi und Woingenau, die daraufhin zusammen mit Jesse und James von der Bildfläche verschwinden.
Alle schauen sich das Spektakel verwundert an, woraufhin Koalelu unbemerkt an Pikachu und Raichu vorbei kommen kann und es schließlich schafft, als Erstes das Ziel zu erreichen. Pikachu und Raichu teilen sich den zweiten Platz. Alle Zuschauer jubeln den Gewinnern des Rennens zu, bis auffällt, dass Kiawe und Tortunator noch nicht wieder aufgefallen sind. Kurz danach wird klar: Kiawe will auf keinen Fall von dem Turnier disqualifiziert werden und versucht deshalb, noch immer sein Tortunator weiter zu ziehen, obwohl der Sieger des Wettbewerbes längst feststeht.

Nach dem Rennen ruft Lilly schnell um Hilfe, als sie bemerkt, dass das Ei, welches sie „Flöckchen“ genannt hat, zu leuchten angefangen hat. Kiawe, Maho, Tracy, Chrys und Ash kommen sofort herbeigeeilt und schauen sich das Ei näher an. Nach kurzer Zeit strahlt das Ei immer heller, bis klar wird, dass es gerade zu schlüpfen dabei ist. Aus dem Ei tritt ein Alola-Vulpix hervor, welches die Helden sehr überrascht.

Screenshots und Informationen

Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!

Erstausstrahlung Japan USA Deutschland
Originaltitel アローラパンケーキ大レース!
Das große Alola-Pfannkuchen-Rennen!
Weiteres Fankommentare Text von Akatsuki