Sidebar anzeigen

1.057: „Lilly und die geheime mechanische Prinzessin!“

S22 EP24 SM116

Originaltitel:
リーリエと秘密の機巧姫!
Lilie to Himitsu no Karakuri Hime!
„Lilly und die geheime mechanische Prinzessin!

Japan
USA unbekannt
Deutschland unbekannt

Zusammenfassung

Als Ash mit seinen Pokémon gerade frühstücken will, erfährt er von Professor Kukui, dass Professor Burnett von Samantha ins Aether-Paradies gerufen worden ist.

Dort sind Lilly und Gladio gemeinsam mit Fabian zum selben Zeitpunkt dabei, Dokumente ihres Vater Mohn zu dessen Forschungen zu finden. Fabian erzählt ihnen, dass diese auf Samanthas Anweisung hin unter Verschluss gehalten werden sollten. Er zeigt ihnen daraufhin ein Foto von Mohn und erklärt, dass er ein außergewöhnlicher Wissenschaftler und Leiter des Forschungsteams der Aether-Foundation gewesen sei.
Auch Samantha erinnert sich in ihrem Büro ihr gemeinsames Hochzeitsbild betrachtend traurig daran zurück, wie ihr Mann in eine Ultrapforte gezogen worden und verschwunden ist. Plötzlich betreten Professor Burnett und Pia den Raum und berichten ihr, dass es bisher noch keine hilfreichen Informationen zu Mohns Vermisstenfall gebe, die Nachforschungen aber auch erst begonnen hätten. Samantha erklärt den beiden, dass Mohns alte Dokumente aktuell von Lilly, Gladio und Fabian gesucht würden. Sie erinnert sich daran, wie Gladio ihr von Kapu-Kimes Nebel und der daraus folgenden Erkenntnis, dass Mohn noch leben müsse, erzählt hat, und erklärt den beiden, dass sie selbst es seit Mohns Verschwinden vermieden habe, Lilly und Gladio von deren Vater zu erzählen.
Gemeinsam mit Pia und Burnett sucht Samantha ihre Kinder und Fabian bei der Suche nach den Dokumenten auf und bittet sie, mit ihr zu kommen, damit sie ihnen etwas zeigen könne. Per Flugzeug machen sie sich auf den Weg nach Hause, wo ihnen Samantha den versteckten Raum von Mohn zeigt. Sie erzählt ihnen von Mohn und vertraut den beiden den Raum bis zu dessen Rückkehr an.

Als sie sich den Raum näher ansehen, finden sie in der Schublade von Mohns Schreibtisch einen Z-Ring. Hobbes erklärt den beiden, dass er diesen wohl von Inselkönig Hala erhalten habe und Mohn ein begnadeter Trainer gewesen sei. Samantha erzählt den beiden daraufhin, dass Mohns Pokémon nach dessen Verschwinden gegangen sei.
Gladio gibt Lilly Mohns Z-Ring und diese nimmt sich vor, so schnell wie möglich Hala aufzusuchen, um mit diesem zu sprechen.
Plötzlich entdeckt sie einen Schrank im Raum, den sie öffnet und in dem sie eine metallene Puppe findet. Hobbes erkennt diese als das künstliche Pokémon Magearna, welches vor langer Zeit von Wissenschaftlern in einem fremden Land erschaffen worden sein solle, und erklärt, dass sich Mohn mit diesem beschäftigt habe. Samantha fügt hinzu, dass er Magearna in einem Antiquitätenladen auf eine seiner Reisen entdeckt habe. Magearna sei damals für die Prinzessin des Landes erschaffen worden und Mohn habe gedacht, dass es sich um Schicksal handeln müsste, Magearna gefunden zu haben, da Samantha und er zu diesem Zeitpunkt in Lilly ihre eigene kleine Prinzessin bekommen hätten. Allerdings habe er es nicht geschafft, Magearna für Lilly zum Laufen zu bringen. Lilly ist über diese Geschichte sehr erfreut.

Am nächsten Tag zeigt Lilly ihren Freunden in der Pokémon-Schule den Z-Ring. Sie erzählt ihnen, dass sie später Hala aufsuchen werde, um ihn um die Erlaubnis zu bitten, den Z-Ring benutzen zu können. Die Freunde wollen sie begleiten und Kukui beschließt, daraus eine Klassenexkursion zu machen.

Bei Hala zuhause erinnert sich dieser, wie er Mohn den Z-Ring gegeben hat und die beiden gegeneinander gekämpft haben. Lilly erzählt Hala daraufhin von ihrer Situation und dass sie ihren Vater finden, dazu aber stärker werden und deshalb seinen Z-Ring bis zu dessen Rückkehr benutzen wolle. Hala zeigt sich berührt von Lillys Worten und fordert sie dazu auf, gemeinsam mit Flöckchen zu versuchen, die Z-Attacke Tobender Geofrost einzusetzen.

Zusammen begeben sie sich nach draußen auf Halas Kampffeld und Lilly beginnt mit Vulpix, die Z-Attacke durchzuführen. Alles sieht soweit gut aus, doch im entscheidenden Moment misslingt die Attacke. Ihre Freunde muntern sie daraufhin auf und erklären, dass sie nur etwas Training benötige. Dem sichtlich traurigen Flöckchen verspricht Lilly, dass sie alles tue, um stärker zu werden.
Hala ist dennoch beeindruckt und erlaubt Lilly, den Z-Ring zu benutzen. Er bittet sie darum, ihn wieder aufzusuchen, sobald ihr die Z-Attacke mit Vulpix gelinge.

Später kehrt Lilly in Mohns Zimmer zurück und berichtet Magearna von der Erlaubnis, den Z-Ring nutzen zu können. Sie erklärt, dass sie den Wunsch habe, mit Magearna Freundschaft zu schließen und den Wunsch ihres Vaters wahr werden zu lassen. Dabei sieht Flöckchen, wie Magearnas Augen kurz aufleuchten. Lilly entdeckt daraufhin hinter Magearna im Schrank ein Buch, in dem sie eine Zeichnung ihres Vaters von sich mit dem Pokémon findet. Sie entdeckt weitere Notizen zu Magearna in dem Buch, als gerade Gladio und Samantha den Raum betreten. Den beiden berichtet sie von Halas Erlaubnis und dem Buch, bei dem es sich um eine Art Magearna-Tagebuch handele. Sie bittet Samantha darum, auf Magearna aufpassen zu dürfen, worin diese einwilligt.

Wiederum etwas später liest Lilly noch in dem Magearna-Tagebuch und entdeckt dabei die Geschichte, wie ihr Vater das Magearna in einem Antiquitätenladen entdeckt hat und ihm im selben Moment Lillys Lächeln eingefallen sei, weshalb er ihr dieses Pokémon schenken wollte.

Pokémon in dieser Folge

Personen in dieser Folge

Ash, Chrys, Fabian, Gladio, Hala, Hausmädchen, Hobbes, Kiawe, Lilly, Maho, Mohn, Pia, Professor Burnett, Professor Kukui, Samantha, Tracy