Sidebar anzeigen

1.137: „Galar-Fossile! Steck sie zusammen!!“

S23 EP50 PM50

Originaltitel:
ガラルの化石!がっちゃんこ!!
Gararu no Kaseki! Gatchanko!!
„Galar-Fossile! Steck sie zusammen!!

Japan
USA unbekannt
Deutschland unbekannt

Zusammenfassung

Als Chloe direkt von der Schule zum Labor ihres Vaters kommt, wird sie dort bereits von ihm sowie Ash und Goh im Hauptraum erwartet. Der Präsident des Naturkundemuseums von Marmoria City ist per Videotelefonat zugeschaltet. Er bittet Ash, Goh und Chloe in der Naturzone der Galar-Region Gerüchten nachzugehen, denen zufolge es dort seltene Fossilien gebe. Im Gegensatz zu Ash und Goh, die gleich Feuer und Flamme sind, zögert Chloe zuerst, da sie dann nicht zur Schule gehen könne. Da Evoli sich jedoch sehr auf das Abenteuer freut, willigt Chloe schließlich ein, Ash und Goh nach Galar zu begleiten, wohin sie in der Folge mit dem Flugzeug reisen. Während des Fluges kann Chloe per Mail mit ihrer Lehrerin verabreden, einen Bericht über ihre Reise zu schreiben, durch den sie die verpassten Unterrichtsstunden ausgleichen kann.

In der Naturzone angekommen, sind Ash und Goh von der Vielzahl der Pokémon, die dort leben, begeistert, während Chloe und ihr Evoli, für die diese Erfahrungen neu sind, eingeschüchtert sind. Als Evoli versehentlich gegen ein Sedimantur läuft und dieses daraufhin aggressiv beginnt zu attackieren, kann Goh die Situation mit Hilfe seines Liberlo klären und das wilde Gestein-Pokémon erfolgreich fangen. Anschließend zieht es die Gruppe weiter zum Ausgrabungsort.
Kurz darauf erreichen sie ein sandig-felsiges Gebiet. Die vielen Ausgrabenden, die die Felsen untersuchen, verraten ihnen, dass sie ihr Ziel erreicht haben. Ash, Goh und Chloe können es kaum erwarten und wollen gleich mit ihren Ausgrabungen beginnen. Chloe wird jedoch abrupt gebremst, als durch die Attacke des Pampross' eines Ausgräbers, mit der dieser einen Felsen zerkleinert hat, plötzlich ein Felsstück scharf wird, das direkt auf sie und ihr Evoli zufliegt. Im letzten Moment kann Pikachu mit seiner Eisenschweif-Attacke Schlimmeres verhindern. Der Ausgräber entschuldigt sich und kommt mit ihnen ins Gespräch. Er zeigt ihnen daraufhin Teile von Fossilien in einer Felswand und vermutet, dass sich die weiteren Teile durch Ausgrabungen in der Umgebung finden lassen müssten. Kurz darauf und mit einiger Verspätung stößt dessen verpeilt wirkende Kollegin hinzu, die sich der Gruppe als Petra Fakt vorstellt. Ash, Goh und Chloe beginnen, den beiden bei ihren Ausgrabungen zu helfen und können in der Folge zahlreiche weitere Fossilteile finden und so vier Boxen mit zusammengehörenden Teilen füllen. Doch der spannende Part kommt erst noch: die Fossilien müssen noch kombiniert werden. Petra Fakt erklärt, dass bei Galar-Fossilien die richtige Antwort meist eine sehr komische Kombination sei. Mit Hilfe einer Software auf ihren Tablets zeigen sie den dreien beispielhaft, dass sie sich mit ihren gewählten Kombinationen die Pokémon Pescryodon und Lectragon als Resultate ausmalen.

Da die Fossilien komplett seien, schlägt Petra Fakt vor, sie sogleich mit Hilfe ihrer Maschine wiederzubeleben. Die zusammengehörenden Fossilienteile haben sie in farbigen Boxen verstaut. Bevor sie mit der Wiederbelebung beginnen, kommen jedoch leichte Unsicherheiten auf, ob sie noch wirklich die richtige Farbzuordnung der Boxen im Kopf haben, um nachher nicht durch eine falsche Kombination ein anderes Ergebnis zu erhalten. Ihren beiden Maschinen weisen sie schließlich jeweils die beiden gewollten Boxen mit den Teilen, die sie kombinieren wollen, zu. Diese werden anschließend wie von einem Pokéball eingezogen. Da der Vorgang mehrere Stunden dauert, beschließen alle, in der Zwischenzeit gemeinsam Curry zu kochen. Da jeder sein Bestes gibt, entsteht eine ausgefallene Curry-Kombination, die am Ende aber allen sehr gut schmeckt.

Passend zum Ende der Curry-Mahlzeit signalisieren die Fossil-Maschinen, mit der Wiederbelebung fertig zu sein. Gespannt warten alle auf das Ergebnis. Als die Maschinen schließlich die wiederbelebten Pokémon ausgeben, stellt Goh schnell fest, dass es sich dabei um andere Pokémon als die ihnen gezeigten und gewollten handelt. Die Fossil-Pokémon werden ihnen von Petra Fakt und ihrem Kollegen als Lecryodon und Pescragon vorgestellt. Als Ash allerdings Pescragon näher begrüßen will, wird er auf einmal von diesem angegriffen und verfolgt. Dabei trifft eine Attacke von Pescragon Lecryodon, das daraufhin auch wütend wird und beginnt, die Gruppe zu attackieren. Zuerst friert es Petra Fakt und ihren Kollegen mit Hilfe seines Eisstrahls ein, die beide durch Liberlo und dessen Feuerball aufgetaut werden müssen, dann greift es Chloe an, die mit Evolis Hilfe nur haarscharf ausweichen kann.
Ash und Pikachu sind derweil unglücklich auf Pescragon gelandet, das mit ihnen in rasantem Tempo bis in den nahegelegenen Wald davonläuft, wo sie schließlich in einem Fluss landen. Ash bemerkt, dass sich das Fossil-Pokémon nun beruhigt hat und die ganze Zeit wohl nur kurz ins Wasser zum Schwimmen wollte. Nachdem es im Wasser eine Runde hat drehen können, rennt es mit Ash und Pikachu auf dem Rücken wieder zurück.
Währenddessen stellt sich Goh mit seinem neu gefangenen Sedimantur Lecryodon. Mitten im Kampf, in dem Goh sehr angetan von den Nehmerqualitäten Lecryodons worden ist, kehrt Pescragon zurück und läuft geradewegs in Lecryodon hinein, wodurch sich auch dieses beruhigt.
Da die Fossil-Pokémon Ash und Goh zu mögen scheinen und sie alle benötigten Daten erhalten haben, bieten Petra Fakt und ihr Kollege ihnen an, sich um die Pokémon zu kümmern. So fangen Ash und Goh die beiden Pokémon schließlich mit einem Pokéball.

Zurück im Park von Professor Kirsch berichten sie dem Museumsdirektor per Videochat und zeigen ihm Bilder ihrer neuen Fossil-Pokémon.
Chloe erzählt ihrem Vater, dass sie sehr viel Spaß bei diesem Abenteuer hatte. Bis spät in die Nacht schreibt sie anschließend mit viel Freude an ihrem Bericht für ihre Lehrerin.

Pokémon in dieser Folge

Personen in dieser Folge

Ash, Ausgräber:innen, Chloe, Goh, Kollege von Petra Fakt, Museumsprädisent, Petra Fakt, Professor Kirsch

Screenshots

! Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!