Sidebar anzeigen

783: In Gefahr auf der Honiginsel!

Pokémon in dieser Folge:

Personen in dieser Folge:

  • Ash
  • Benny
  • Lilia
  • James
  • Jessie
  • Parker
  • Schwester Joy

Fan-Kommentare zu dieser Episode im BisaBoard:

Zu den Kommentaren im BisaBoard...

Zusammenfassung (Danke an Majiata):

Ash, Benny und Lilia sind auf dem Schiff unterwegs durch die Decolor-Inseln und legen zum ersten Mal an einer Insel an. Diese ist die Honiginsel, wie Porter erklärt, die berühmt ist für den Honig, den die Wadribie der Insel herstellen wie auch für die Desserts, die daraus hergestellt werden. Als Porter den Kindern, die gerne die Insel besuchen würden, erklärt, dass später ein anderes Schiff kommen wird, das sie nehmen können, beschließen sie, einen Zwischenstopp einzulegen.

Im Hafen hat Team Rocket sich verkleidet und eine Lotterie aufgebaut. Zuerst versucht ein älteres Paar sein Glück, doch Mauzi, das unter dem Tisch sitzt und denen, die zu gewinnen versuchen, Lose zusteckt, gibt beiden eine Niete. Als schließlich Ash sein Glück versucht, steckt es ihm aber den Hauptpreis zu: Ein Buffet mit 151 Desserts. Natürlich sind Benny und Lilia auch eingeladen.

Anschließend werden die Freunde zu einem Auto gebracht, mit dem es laut Aussage zu einer Dessertfabrik geht. Im Auto bekommen die Kinder zudem Honigsoda von Jessie, weshalb auch Ottaro aus seinem Pokéball kommt und etwas davon abbekommt.

Die Fahrt endet schließlich auf einer Wiese voller Blumen, doch von einer Fabrik und weit und breit nichts zu sehen. Die Freunde gehen ein paar Schritte, bis sie in einer Fallgrube landen. Daraufhin enttarnt sich Team Rocket und schafft es mithilfe eines Greifarmes, Pikachu zu schnappen. Anschließend wollen sie mit dem Auto fliehen, doch Ash springt aus der Fallgrube und befiehlt Ottaro, Hydropumpe einzusetzen, wodurch Pikachu sofort befreit wird.

So kommt es zum Kampf, als Jessie ihr Fleknoil und James sein Makabaja ruft. Als Pikachus Donnerblitz mit den Attacken dieser beiden Pokémon zusammentrifft, kommt es unter einem Baum zu einer Explosion, weshalb aus diesem viele Kokuna fallen, die sich just in diesem Augeblick entwickeln. Die Bibor sind natürlich wütend, weshalb sie Ash und seine Freunde genauso wie Team Rocket verfolgen.

Genau in diesem Moment legt das Schiff im Hafen ab und Porter fällt auf, dass er die Kinder nicht vor den Bibor gewarnt hat, obwohl er ihnen so viel über den Honig erzählt hat.

Als Ash, Benny und Lilia endlich in Sicherheit sind, fällt ihnen auf, dass Milza, Pikachu und Ottaro nicht bei ihnen sind. Ähnliches gilt für Team Rocket, da auch Mauzi verschwunden ist. Die vier Pokémon sind nämlich in eine andere Richtung gelaufen und alle zusammen – Mauzi riecht sofort seine Chance, die Pokémon der Kinder zu schnappen. Auch wenn es ganz alleine ist, schmiedet es einen Plan. Zuerst sind die anderen drei noch skeptisch, doch als Mauzi ihnen Äpfel bringt, verlieren Milza und Ottaro die Skepsis, sodass nur mehr Pikachu ahnt, dass Mauzi etwas vorhat.

Jessie und James machen sich inzwischen mit dem Heißluftballon auf die Suche nach Mauzi. Schnell haben sie die Gruppe mit den vier Pokémon gefunden und wollen Mauzi helfen, doch streift da der Ballon einen Baum, sodass einige Bibor aufgescheucht werden, die den Ballon zerstören und Jessie und James somit einen Abflug machen.

Auch die Kinder sind auf der Suche nach ihren Pokémon, werden dabei aber von einem Ursaring überrascht. Diese Begegnung endet in einer heillosen Flucht.

Die Pokémon sind inzwischen an einem Fluss angekommen, den sie überqueren müssen, wie Mauzi behauptet. Ottaro schwimmt gleich hinüber, doch Mauzi erklärt ihm, dass es nichts bringt, wenn nur es hinüberkommt. So wollen die vier schließlich gemeinsam mit Hilfe eines Stücks Holz über den Fluss kommen. Dabei krachen sie beinahe in einen Felsen, und es gelingt nur mithilfe von Teamwork, das Unglück abzuwenden. Anschließend treffen sie auch noch auf eine Gruppe von Remoraid, die die Pokémon mit Aquaknarre beschießen. Dabei fällt Mauzi beinahe ins Wasser, doch Milza kann es gerade noch retten. Als die Pokémon schließlich am Ufer ankommen, mein Mauzi, was für ein tolles Team sie doch abgeben, doch Pikachu ist noch immer skeptisch.

Die Kinder verlassen sich inzwischen bei der Suche nach den verschwundenen Pokémon auf Glurak und Dragoran. Auch Team Rocket sucht nun mithilfe von Fleknoil aus der Luft. Da Glurak Fleknoil entdeckt, treffen sie aufeinander, wodurch es zu einem Wortgefecht kommt, im Zuge dessen Jessie ihrem Pokémon befiehlt, anzugreifen. Die Pokémon der Kinder wehren sich, wodurch zwei Bäume getroffen werden: Einer von Eisstrahl, einer von Flammenwurf. Dadurch werden wieder Bibor aufgescheucht, sodass es erneut zu einer Flucht kommt .

Die Pokémon treffen inzwischen auf ein Sarzenia, von dessen Stachelspore Mauzi durch einen Zwischenfall getroffen wird. Milza kommt auf die Idee, nach Heilkräutern zu suchen, während Pikachu mithilfe eines Seerosen-Blattes Wasser zu Mauzi bringt. Anschließend zerkleinert Ottaro mit seiner Muschel die Kräuter, sodass es Mauzi dank dieser schnell besser geht.

Bald darauf sehen die Pokémon die Stadt, werden davor aber von Jessie und James, die sich als Polizisten verkleidet haben, gefunden. Team Rocket behauptet, es wolle die Pokémon ins Pokémon-Center bringen, und Mauzi scheint als Einziges Team Rocket und das getarnte Auto zu erkennen, doch als es ums Einsteigen geht, weigert sich Pikachu, nachdem ihm die ganze Sache seltsam vorkommt. Als Jessie und Mauzi es zwingen wollen, werden sie von Glurak und Dragoran entdeckt, und auch die Kinder stoßen schnell zu ihnen.

Zwar behauptet Team Rocket immer noch, Polizisten zu sein, doch kommt den Kindern der Polizeiwagen seltsam vor, weshalb Glurak das Auto enttarnt. So geben auch Jessie und James ihre Verkleidung auf und es kommt zum Kampf. Als Mauzi aber in den Kampf eingreifen will, denkt es daran, wie die Pokémon der Kinder ihm geholfen haben und zögert mit dem Angriff. So greift Dragoran mit Eisstrahl an, durch den Team Rocket mitsamt seinen Pokémon eingefroren wird. Durch einen anschließenden Flammenwurf Gluraks explodiert das Auto und durch die Druckwelle macht Team Rocket einen Abflug.

Später sind die Kinder endlich im Pokémon-Center, wo Schwester Joy ihnen erklärt, dass nur die Küsten der Insel sicher sind, das Inselinnere aber wegen der wilden Pokémon gefährlich ist. Doch all die Strapazen des Tages sind schnell vergessen, als sie unterschiedlichste Süßigkeiten aus Honig serviert bekommen und den Tag so ausklingen lassen.

Weiter – 784: Der Kenner mit Spürsinn und das Auge des Kleoparda!

Screenshots:

Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot