Sidebar anzeigen

952: Backe, backe Kuchen!

Ash und Professor Kukui befinden sich früh morgens am Strand, um die Z-Attacken zu trainieren. Auf Anraten des Professors versucht Ash die Normal-Z-Attacke dieses Mal nicht bei Pikachu, sondern bei Bauz. Bereits beim ersten Versuch gelingt Bauz der Hyper-Sprintangriff und es teilt mit der aufgebrachten Energie das Meer, wonach es allerdings auch sehr erschöpft ist. Kukui sagt, dass das weiterführende Training die beiden stärker und geschickter machen wird.
Sie bemerken plötzlich Kiawe, der mit seinem Glurak über den Morgenhimmel fliegt und eine Lieferung Kuhmuh-Milch überbringen möchte. Sie rufen ihm zu und er landet, woraufhin Kiawe erzählt, dass er auf einer Farm lebe und seinen Eltern bei Botengängen für Milchprodukte hilft. Als Ash fragt, ob sie viele Miltank haben, erwidert Kiawe, dass sie auch Tauros und Pampuli besitzen. Voller Tatendrang möchte Ash Kiawe begleiten und meint, dass er mit ihm ebenfalls die Z-Attacken trainieren könne. Kiawe ist einverstanden und trägt Ash auf, mit ihm gemeinsam die Lieferung auszutragen.
Kukui hat vor seinem Labor ein Pelipper mit Sattel vorbereitet, auf dem Ash fliegen kann. Wenig später machen sich er und Kiawe auf, um die Milchprodukte an ihre Kunden zu bringen. Nach getaner Arbeit fliegen sie schließlich über das Meer zur Insel Akala, wo Kiawe mit seiner Familie lebt. Da Ash bisher noch nicht auf dieser Insel war, bemerkt er auch den aktiven Wela-Vulkan.
Ihre letzte Lieferung geht an einen Jungen namens Harry. Dieser erzählt, dass er für den morgigen Tag mit seinem Vater einen Kuchen in Bauz-Form zubereiten möchte, um seine Mutter zum Geburtstag zu überraschen. Daher benötige er die Milch früh, woraufhin ihm Kiawe versichert, dass er noch nie zu spät gewesen sei.
Anschließend fliegen die beiden zu Kiawes Zuhause und landen dort sicher. Ash genießt den Anblick der Umgebung und bemerkt einige Pampuli, die gerade Erde fressen und sich so stärken. Eines der Pampuli wird von einem Grashalm gekitzelt und spuckt Ashs Gesicht mit Erde voll. Nicht sonderlich erfreut darüber erhält er von Kiawes Mutter Sima ein Handtuch zum Abtrocknen. Sie erzählt freudig über die Pokémon auf der Farm und fragt Ash, ob er Eis möchte. Sima bestellt daraufhin ihren Mann Shibu herbei, der zugleich auch Manager der Farm ist. Ash nimmt ihm den Eisbecher ab und Kiawe bemerkt seine kleine Schwester Mali, die einen leeren Milchbehälter umherträgt. Er nimmt ihr diesen mit einem spektakulären Stunt ab und sagt, dass sie vorsichtiger sein solle. Das stimmt sie allerdings sauer, da sie nur helfen wollte. Mali merkt bei Ash an, dass ihr Bruder zu überfürsorglich sei.
Einige Zeit später zeigt Kiawe Ash, wie man Pampuli mit der Bürste und Wasser richtig abwäscht. Nach einem Einführungskurs versucht es auch Ash, der bemerkt, wie steif Pampulis Haar ist. Er schafft es dabei, dass ihn Pampuli tritt, wonach ihm Kiawe eine Warnung gibt, dass er vorsichtig sein soll.
Am Ende ist Ash aber erfolgreich und freut sich über die gelungene Tat. Als Kiawe anmerkt, dass es noch mehr zu waschen gebe und Rotom eine Anzahl von sechzig Pokémon gezählt hat, fällt Ash erschöpft um.

Den weiteren Tag verbringt Ash damit, im Stall das Heu für die Pokémon vorzubereiten und später danach zu sehen, dass es allen Pokémon gut geht. Schließlich folgt das Abendessen, bei dem die Familie traditionell zum Wela-Vulkan betet, um ihren Dank auszudrücken.
Danach fällt Ash übermüdet ins Bett und Rotom fragt ihn, warum er bisher keinen Kampf mit Kiawe ausgetragen habe. Sie bemerken durch einen Blick aus dem Fenster, dass Kiawe draußen mit Tortunator und Glurak trainiert und gehen hinaus. Kiawe sagt, dass es sich um seine tägliche Routine nach der Arbeit handele und er so auch für die Z-Attacken trainieren könne. Sein Z-Ring ist ein Andenken an seinen Großvater, der einmal Inselkönig war. Dieser erzählte ihm einst, dass Kiawe ein Feuer-Trainer werden solle, dessen Flammen das Leben bereichern und anderen Menschen helfen. Dazu forderte er mit Tortunator die amtierende Inselkönigin Mayla heraus, um den Z-Ring zu erhalten, und möchte nun die Z-Attacken meistern.
Nach dieser Geschichte wünscht sich Ash einen Kampf gegen Kiawe, der jedoch ablehnt, da sie am nächsten Morgen früh aufstehen müssen.
Einige Stunden später verladen die beiden die Milchprodukte und machen sich auf den Weg. Ash genießt den Sonnenaufgang, bis ihnen die Vulkanasche entgegenweht und sie aus diesem Grund tiefer fliegen müssen. Pelipper wird dabei überraschend von einer Attacke getroffen, die es zur Landung zwingt. Dort werden Ash und Kiawe von drei Team Skull-Rüpeln überrascht, die sich für die Z-Attacke von vor einigen Tagen revanchieren möchten. Ihre Pokémon Molunk, Zubat und Deponitox setzen Giftschock ein und zerstören beinahe einen Milchbehälter. Ash stellt sich ihnen mit Pikachu entgegen und sie vollführen die Z-Attacke Gigavolt-Funkensalve, die die Pokémon ihrer Gegner in die Flucht schlägt.

Nachdem sich die Rüpel auf und davon gemacht haben, setzen die beiden ihren Weg fort und kommen schließlich etwas später an. Harry ist froh, dass sie gut angekommen sind und sie als Entschädigung gegeneinander kämpfen sollen, während sie den Kuchen vorbereiten.
Harrys Mutter freut sich über das Geschenk und Ashs Pikachu kämpft gegen Kiawes Tortunator, wodurch die beiden doch noch zu ihrem Training gekommen sind.

Screenshots und Informationen

Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!

Erstausstrahlung Japan USA Deutschland
Originaltitel サトシ、カキんちに行く!
Ash besucht Kiawe!
Weiteres Fankommentare Text von Akatsuki