Sidebar anzeigen

787: Wie fängt man ein Rotom?!

Pokémon in dieser Folge:

Personen in dieser Folge:

  • Ash
  • James
  • Jessie
  • Benny
  • Lilia
  • Porter
  • Prof. Eich
  • Schwester Joy

Fan-Kommentare zu dieser Episode im BisaBoard:

Zu den Kommentaren im BisaBoard...

Zusammenfassung (Danke an Tandrak-Chan):

Die Folge beginnt mit Ash, Lilia und Benny auf dem Schiff. Sie sind schon voller Vorfreude darauf, auf der nächsten Insel anzulegen. Dabei stellt sich sogleich heraus, dass ein Treffen mit Professor Eich geplant ist. Die Freunde wissen jedoch nicht, was der Professor auf der Insel vorhat.

Schließlich kommt die Insel in Sicht: Bergig bewaldet, mit imposanten Strommasten. Professor Eich wartet bereits am Pier. Die anschließende Begrüßung wird, wie sollte es natürlich auch anderes sein, von Team Rocket in dessen neuen Barschuft-U-Boot beobachtet. Diese sind aufgrund Professor Eichs Anwesenheit natürlich ebenfalls sehr hellhörig.

Schließlich begeben sich die Freunde und der Professor ins Pokémoncenter. Dort offenbart sich den Kindern schließlich Professor Eichs Absicht. Dieser möchte ein Rotom fangen, die auf dieser Insel, aufgrund der imposanten Strommasten praktisch immer anzutreffen sind.

Schwester Joy teilt den Kindern mit, dass die Rotom, nachdem sie sich bei den Strommasten vollgefressen haben, immer in die Stadt kommen, um die Leute in ihren Geräteformen zu ärgern und zu erschrecken. Während Professor Erklärungen zu Rotom und der Reaktionen der Kinder darauf, ist Team Rocket natürlich nicht weit und hört alles mit an. Natürlich schmieden sie einen Plan, Rotom zu fangen, und Jessie stellt sich einen durch eine panische Großstadt stapfenden Rotom-Roboter vor.

Da flackert plötzlich der Strom im Pokémon-Center. Die Bewohner sind ganz aus dem Häuschen und erklären, dass die Rotom soeben am Essen sind. Die Kinder und der Professor machen sich daher auf zum „Spielplatz“ der Rotom, einer Lichtung voller Haushaltsgegenstände, die natürlich zu den fünf mit Rotom kompatiblen zählen, die die Inselbewohner zusammengetragen haben, damit die Rotom nicht immer die Stadt terrorisieren.

Die steigende Spannung lässt Pikachu schließlich aufschrecken, und die Freunde bemerken nun ein sich durch die Stromleitungen näherndes Rotom. Doch nicht nur das! Es sind noch zwei weitere Rotom auf dem Weg. Pikachu soll sie schlussendlich mit Donnerblitz anlocken. Das funktioniert und die verfressenen Rotom stürzen sich auf Pikachu, dessen Strom ihnen sehr zu munden scheint.

Professor Eich möchte schließlich die Chance ergreifen und wirft einen Pokeball auf eines der Rotom, doch das Pokémon befreit sich. Die Rotom gehen daraufhin auf Eich los, doch dessen jahrelange Schmerztoleranz gegenüber rohen Streicheleinheiten mit den Pokémon in seinem Labor haben ihn gegenüber Elektroattacken geradezu unantastbar gemacht, lediglich haben sich seine Haare zu einem Afro geformt.

Bennys Flunschlik soll schließlich die Rotom anlocken, damit sie nicht wieder zu den Hochspannungsmasten fliegen. Doch dessen Bodentyp ist für die Rotom eher weniger schmackhaft. Lilias Emolga soll das Ganze schließlich richten, mit mehr Erfolg als ihnen lieb ist. Die hungrigen Rotom verfolgen wie fanatisch vor Gier nun also Emolga.

Lilia plant, die Rotom mit Emolgas Anziehung anzulocken, doch deren Geschlechtslosigkeit schiebt dem ganzen Vorhaben jäh einen Riegel vor. Nun eskaliert das Ganze so langsam und die Rotom nehmen einen Ofen, eine Waschmaschine und einen Rasenmäher in Besitz. Nach einer weiteren von Eichs Eklärungen versucht Pikachu wiederum Donnerblitz, um die angeschlagenen Emolga und Lilia abzulösen. Doch nur einem der Elektrogeister scheint der Strom aus Pikachus Backen zu schmecken, die anderen beiden bevorzugen wohl Emolgas Elektrizität.

Doch schließlich verschwinden die Rotom in Richtung der Bäume, hinter denen sich natürlich Team Rocket breitgemacht hat. Natürlich nicht ohne eine ihrer bizarren Apparaturen im Schlepptau. Nachdem Team Rocket sein Motto aufgesagt hat, offenbart sich schließlich deren Gerät. Sie wollen die Rotom mit Strom, den sie aus den Strommasten abgezapft haben, anlocken und schließlich in einem Behälter einsperren. Dies gelingt auch, zum Leidwesen der Freunde und des Professors, mit einem Rotom.

Die verbleibenden zwei Rotom nehmen die zwei verbleibenden, noch nicht gezeigten, Formen – Ventilator und Kühlschrank – an und flüchten vor dem starken Energiestrahl, welcher zusammengeführt aus den Mündungsöffnungen der Team Rocket Strahler sprudelt.

Schließlich kommt Ash auf die Idee, Boden-Pokémon als Schild einzusetzen. Rabigator, Stalabor und Flunschlik werden von den Kindern schließlich eingesetzt und die beiden Rotom eröffnen das Feuer auf Team Rocket, welches von dem Rotom in Kühlschrank-Form eingefroren wird. Pikachus Eisenschweif schließlich zerstört die Maschine und befreit das Rotom.

Anschließend schicken die drei Rotom Team Rocket mit ihren Elektroattacken gen Himmel, sodass diesem ein Abflug spendiert wird.

Professor Eich bemerkt, dass das Rotom beim Gefangenwerden wohl verletzt wurde, und heilt es schließlich mit einem Spray, und überredet es, ihm bei seinen Forschungen zu helfen. Rotom verabschiedet sich von den anderen beiden, welche es jederzeit in Professor Eichs Labor besuchen dürfen, und lässt sich fröhlich vom Professor einfangen.

Am Ende der Episode verabschieden sich die Freunde schließlich von Professor Eich. Dabei bietet der Professor ihnen an, sie mit dem Wasserflugzeug nach Kanto mitzunehmen, doch Ash möchte mit dem Schiff weiterfahren, um so mehr Pokémon und Abenteuern zu begegnen. So macht sich der Professor auf mit dem Flugzeug den Weg nach Kanto, während die Freunde weiterhin mit dem Schiff durch die Decolor-Inseln reisen.

Weiter – 788: Die Piraten von Decolor!

Screenshots:

Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot Screenshot