Sidebar anzeigen

437: Schmerz, lass nach

Pokémon in dieser Folge:

Personen in dieser Folge:

  • Ash
  • Maike
  • Max
  • Jessie
  • James
  • Rocko
  • Schwester Joy

Zusammenfassung:

Auf dem Weg zur Chrysanthemeninsel passieren unsere Freunde heute die Kamilleninsel. Auf einer idyllischen Wiese lassen Ash, Maike und Rocko ihre Pokémon aus den Bällen, damit sich alle etwas erholen können. Die Ruhepause wird jedoch jäh von einigen wilden Pokémon gestört. Doch da taucht eine Schwester Joy mit einem Meganie auf und kann die wilden Pokémon wieder beruhigen.

Natürlich verliebt sich Rocko sofort in diese Schwester Joy. Ash merkt erst jetzt, dass nicht alle Pokémon anwesend sind – sein Reptain fehlt. Als er sich etwas umsieht, sehen alle Reptain mit einem wilden Tropius bei einem Baum. Offenbar streiten sich die beiden Pokémon um den Platz am Baum. Da sich beide nicht einigen können, kommt es zu einem Kampf. Schwester Joy schickt Meganie los um den Kampf zu beenden. Erstaunlicherweise klappt dies blitzschnell. Dennoch ist Reptain vollkommen erschöpft vom Kampf und muss sofort in ein Pokémon Center gebracht werden. Gesagt getan - alle steigen in den Jeep von Schwester Joy und düsen davon.

Jessie, James und Mauzi haben alles beobachtet und finden das Reptain auch super. Also schicken sie Mauzi vor um es davon zu überzeugen, dass es auch in das Team Rocket kommen soll. Es stimmt sogar zu, will aber, dass Schwester Joys Meganie auch mitmacht. Natürlich versprechen Jessie, James und Mauzi alles.

Im Pokémon Center setzt Meganie ihre heilenden Kräfte ein um Reptain zu heilen. Hier entdeckt Rocko als erstes, dass Reptain wohl in Meganie verliebt ist Nun braucht es aber erst einmal Ruhe und Schlaf... denken unsere Freunde zumindest. Reptain selbst hat andere Pläne – es kehrt zu Tropius' Baum zurück und fordert es erneut zum Kampf heraus... Dank den Erinnerungen an die geliebte Meganie gewinnt Reptain genug Kraft um siegreich aus dem Kampf zu gehen! Reptain freut sich auch schon Meganie von seinem Sieg zu berichten.

Fast zeitgleich greift Team Rocket das Pokémon Center an und schnappt sich per Greifarm das Meganie von Schwester Joy. Ash und die anderen bemerken dies und wollen Schwester Joy natürlich helfen. Team Rocket erreicht dabei den Baum von Tropius und Reptain staunt nicht schlecht, als er sieht, dass Meganie ihn vollkommen ignoriert, nur um Tropius zu heilen. Nachdem Tropius fit ist, wird kräftig geschmust... Ein Horroranblick für Reptain, dem dabei sogar sein Stäbchen aus dem Mund fällt!

Nun treffen auch unsere Freunde ein und denken zuerst, dass Team Rocket dem Reptain etwas getan hat. Doch Mauzi und Rocko klären die Situation. Ash braucht etwas länger um alles zu kapieren und so schnappt sich Team Rocket Meganie und Tropius um sie zu entführen. Reptain sieht dies und wird so zornig, dass es sich zu Gewaldro weiterentwickelt!

Team Rocket schickt Vipitis und Tuska gegen Gewaldro in den Kampf. Ash befiehlt Kugelsaat und Laubklinge, doch Gewaldro schafft es nicht eine Attacke auszuführen. Es muss statt dessen Attacke von Vipitis und Tuska einstecken bis es erschöpft vor den Roboter von Team Rocket fällt. Also muss sich Ash erneut auf Pikachu verlassen um den Kampf zu beenden. Unterstützt wird es dabei von den dann befreiten Tropius.

Am Ende des Tages folgt der Abschied von Schwester Joy. Tropius und Meganie wohnen nun zusammen in Harmonie. Nur Gewaldro hat seine "Attacken-Sperre". Ash macht sich hier grosse Sorgen, doch Schwester Joy sagt ihm, dass sich das Problem bald lösen wird. Gewaldro muss nur den Liebeskummer überwinden – und das wird es schon schaffen.

Weiter – 438: Wenn sich zwei streiten, haut der Dritte ab

  • Für diese Folge gibt es leider keine Screenshots ;(