Sidebar anzeigen

227: Bisasam im Diplomatendienst

Pokémon in dieser Folge:

Personen in dieser Folge:

  • Carden (Milchkannenlieferant)
  • Ash
  • James
  • Jessie
  • Misty
  • Rocko
  • Tracey
  • Prof. Eich
  • Ash’s Mutter

Zusammenfassung (von C0nan, Bilder von Ray):

[Premiere: – RTL2 – 13:15 Uhr]
Unsere drei Freunde sind auf dem Weg zurück nach Teak City. Während sie auf einen Hügel gehen, rollen ihnen Milchkannen entgegen, die sie jedoch aufhalten können, da sie leer sind. Der Besitzer bedankt sich und schlägt den drei vor, sie mit dem Auto mitzunehmen, da er auf dem Weg nach Teak City ist. Er liefert die Kannen zu den Miltank-Farmen.

Als sie auf die Tickets für einen Zeppelin warten mit dem der Weg fortgesetzt wird, ruft Ash bei Prof. Eich an. Am anderen Ende der Leitung ist jedoch Pantimos und Ash's Mutter. Da stoßen auch Tracey und Prof. Eich dazu und Ash erfährt, dass sich in der Vorwoche eine Gruppe von Hoppspross, Hubelupf und Papungha im Areal niedergelassen hat. Jedoch haben sie einen Streit um das Gebiet mit den bereits anwesenden Pflanzen-Pokémon angefangen, in den sich auch die anwesenden Wasser-Pokémon eingemischt haben. Nun möchte sich der Professor Ash's Bisasam ausborgen, um den Streit zu schlichten. Nachdem Bisasam zugestimmt hat, es tun zu wollen, wird er zu Eich gesendet.

Daraufhin besteigen unsere drei Freunde den Zeppelin, verfolgt von Team Rocket, die sich jedoch selber im Kühlraum einsperren. Währenddessen wird Bisasam zum Ort den Streites gebracht, jedoch wird er am Weg dorthin stürmisch von Skaraborn begrüßt, der natürlich gleich am Samen saugen will was zur gewohnten Reaktion führt. Beim Schlachtort versucht Bisasam als erstes die Pokémon dazu zu bewegen, miteinander zu reden, womit es jedoch den Zorn auf sich zieht und Prügel kassiert. Erst als Skaraborn, Sichlor, Bluzuk und Marill eingreifen, kann Bisasam einen gewaltigen Solarstrahl abfeuern der alle überrascht und die Pflanzen-Pokémon dazu bewegt, mit einem Freudentanz Frieden zu schließen.

Ash und seine Freunde verabschieden sich in der Zwischenzeit vom Lieferanten und machen sich auf den Rest des Weges nach Teak City. Team Rocket gelingt es inzwischen die Tür aufzubrechen, da der Zeppelin jedoch aufwärts fliegt und die vier (mit Woingenau) in einem Eisblock sind, rutschen sie durch den Lagerraum und bei der Ladeluke raus, was ihnen einen Absturz bringt.

Ash hat sich inzwischen in einem kleinen Pokémon-Center mit Prof. Eich in Verbindung gesetzt, muss jedoch erfahren, dass nun die Wasser- mit den Pflanzen-Pokémon um den See streiten. Daher benötigt er Bisasam zur Streitschlichtung, bis ein neuer See gegraben ist. Daraufhin begeben sich der Professor, Tracey, Ash's Mutter und Bisasam mit Hilfe von Marill auf die Suche nach Wasser. Als eine unterirdische Quelle gefunden ist, ruft Bisasam die Pflanzen-Pokémon zu sich und sie beginnen zu graben wobei sie von Prof. Eich und Tracey beobachtet werden.

Als sie auf festen Boden stoßen, möchte Tracey schon helfen, doch Prof. Eich hält ihn zurück und verwundert sehen sie Bisasam davon düsen. Zu erst rennt es zu den Wasser-Pokémon und versucht die Quaputzis dazu überreden mit zu kommen was ihm auch gelingt. Außerdem bringt er bei seiner Rückkehr drei Sandamer mit. Auf seinen Befehl, bespritzen die Quaputzis den Boden mit Wasser und die Sandamer schaufeln den Boden weg woraufhin wieder alle zusammenarbeiten. Ash's Mutter und Pantimos bringen zur Stärkung Pokémonnahrung, woraufhin die Arbeit fortgesetzt wird. Als ein Felsen die Arbeit blockiert wickelt Bisasam seine Ranken herum und alle Pokémon drücken und ziehen, bis der Felsen aus der Grube heraußen ist. Die Sandamer graben weiter doch plötzlich stürmen sie aus der Grube. Prof. Eich sieht den Grund dafür: sie haben das Wasser erreicht und die Sandamer sind extrem wasserscheu.

Begeistert sehen alle zu, wie das Wasser immer höher steigt. Während der Freude rutscht ein Myrapla ab und der Felsen rutscht hinter ihm her. Bisasam kann Myrapla gerade noch wegtackeln wird jedoch vom Felsen begraben. Da sieht man das komplette Leben von Bisasam bei Ash vorbeiziehen. Tracey, Prof. Eich und die übrigen Pokémon versuchen inzwischen den Felsen wegdrücken, was ihnen auch gelingt, jedoch Bisasam ist nirgendwo zu sehen. Da gräbt es sich aus der Erde und der Professor stellt fest, dass es unverletzt ist. Als sich Ash noch einmal anruft, fragt der Professor, ob Bisasam noch bei ihm bleiben kann, da die Pokémon vor ihm Respekt haben und Streitigkeiten schnell bereinigt sind. Schweren Herzens willigt Ash ein und macht sich traurig jedoch stolz auf sein Pokémon auf den Weg nach Teak City.

Hinweis: Seltenheitswert: Team Rocket sagt seinen Spruch nicht auf

Weiter – 228: Vier sind einer zu wenig

  • Fliegende Milchkannen
  • Fliegende Milchkannen
  • Rivalitäten...
  • Rivalitäten...
  • Alle helfen mit...
  • Alle helfen mit...
  • ...einen neuen See zu bauen!
  • ...einen neuen See zu bauen!
  • Bisasam rettet Myrapla!
  • Bisasam rettet Myrapla!
  • Geschafft
  • Geschafft