Sidebar anzeigen

1.143: „Thymelot von den Top Vier! Die Halle der Ritterlichkeit!!“

S23 EP56 PM56

Originaltitel:
四天王ガンピ!騎士道の館!!
Shiten'nō Ganpi! Kishi-dō no Yakata! !
„Thymelot von den Top Vier! Die Halle der Ritterlichkeit!!

Japan
USA unbekannt
Deutschland unbekannt

Zusammenfassung

Um mit seinem Galar-Porenta ein stärkeres Team zu werden und es zu unterstützen, trainiert Ash selbst mit einer Lauchstange im Kirsch-Park gegen Goh. Auch Galar-Porenta wird, angetrieben durch die Niederlage gegen Galagladi, immer stärker und trainiert dafür jeden Tag sehr hart.
Kurz darauf melden sich Professor Kirsch und René bei Ash, die einen Vorschlag haben, wo er mit Galar-Porenta trainieren könne: In der Kalos-Region bietet das Top Vier-Mitglied Thymelot in seinem Schloss ein spezielles Training an und lädt dazu Trainer ein, die mit ihren Pokémon stärker werden wollen. Als Ash sein Galar-Porenta fragt, ob die beiden daran teilnehmen sollen, willigt dieses sofort ein. Auch Gohs Sichlor scheint von dem Gespräch Wind bekommen zu haben und eilt herbei, um Goh zu signalisieren, dass es ebenfalls mitkommen möchte.

Mit dem Flugzeug reisen Ash und Goh in die Kalos-Region. Beim Schloss angekommen, werden sie bereits von Thymelot und dessen Durengard erwartet. Er erklärt seinen beiden Besuchern, dass in seinen Augen die Ritterlichkeit der Pfad zu wahrer Stärke sei. Um dies anderen Trainern und Pokémon auf der ganzen Welt zu vermitteln, habe er dieses Projekt ins Leben gerufen. Nachdem Ash und Goh sich mit ihren Pokémon vorgestellt haben, werfen sie sich in Ritterrüstungen. Thymelot erklärt ihnen, dass das Training drei verschiedene Aufgaben umfasse, welche sie gemeinsam mit ihren Pokémon erfolgreich bestehen müssten, um das Dach zu erreichen und dort eine Ritter-Medaille als Zeichen ihrer Stärke zu erhalten.

Im Anschluss an die Einführung erklärt ihnen Thymelot ihre erste Aufgabe. Diese besteht zur Überraschung der beiden, die eher mit einem Kampf gerechnet haben, darin, zehn Runden in ihren Rüstungen um das Schloss zu rennen. Angefeuert von Pikachu machen sich Ash, Goh und ihre beiden Pokémon auf den Weg.
Was sich zuerst leicht angehört hat, deutet sich aufgrund der schweren Rüstung an bald eine Herausforderung zu werden. Insbesondere, als auf einmal ein Voluminas auf dem Weg auftaucht und seine magnetischen Kräfte einsetzt. Durch die Wirkung auf ihre Rüstungen kommen die vier plötzlich kaum mehr voran. Da sie allerdings nicht aufgeben und mit allen Kräften versuchen weiterzukommen, erlöst sie Voluminas nach kurzer Zeit. So können sie schließlich die zehn geforderten Runden absolvieren, auch wenn sie am Ende vor Erschöpfung am Boden liegen.
Doch viel Pause bleibt nicht, denn hinter einer Tür, die ins Innere des Schlosses und in einen dunklen Gang führt, wartet bereits die zweite Aufgabe in Form eines Labyrinths auf sie. Thymelot erklärt, dass Zweifel und Furcht im Kampf hinderlich seien. Auch im mit Fallen gespickten Labyrinth müssten sie diese gemeinsam mit ihren Pokémon überwinden. Entschlossen und angeführt von Galar-Porenta gehen Ash und Goh mit Sichlor diese Aufgabe an. Pikachu, das Ash gerne begleitet hätte, muss jedoch zu seiner Enttäuschung mit Thymelot am Ausgang warten.
Nach kurzer Zeit erreichen sie eine Weggabelung. Während sie sich fragen, welche Richtung sie einschlagen sollen, fällt auf einmal ein Trenngitter von der Decke, das Ash mit Galar-Porenta auf der einen sowie Goh und Sichlor auf der anderen Seite voneinander trennt. Ash und Goh nehmen die Aufgabe sportlich und verabreden, sich am Ziel wieder zu treffen, ehe sie ihren Weg - nun getrennt - fortsetzen.
Als Goh und Sichlor sich vorsichtig vorantasten, taucht auf einmal vor einer Drehwand ein Cavalanzas auf, das Sichlor attackiert. Gohs Käfer-Pokémon hat jedoch keinerlei Probleme, den überraschenden Angriff abzuwehren und Cavalanzas wieder zu vertreiben. So können sie, beobachtet von Thymelot durch diverse Kameras, weiter voranschreiten.
Auch Ash und Galar-Porenta suchen sich ihren Weg durch das Labyrinth, wobei Porenta unbeirrt die Richtung vorgibt. Als dieses schon etwas voraus ist, taucht auf einmal aus einer drehbaren Seitenwand ein Dedenne auf, das auf Ashs Schulter springt und ihn mit einer Elektro-Attacke schockt. Nachdem Ash sich wieder aufgerichtet hat, muss er sich beeilen, um wieder zu Galar-Porenta aufzuschließen. Einen Augenblick später springt mit Gramokles bereits das nächste Pokémon aus einer Drehwand an der Seite hervor und macht sich daran, Galar-Porenta anzugreifen. Ash wirft sich diesem gerade noch in den Weg, sodass das schwertähnliche Pokémon wieder den Rückzug antritt. Galar-Porenta scheint davon nichts bemerkt zu haben und bleibt erst stehen, als es registriert, in einer Sackgasse gelandet zu sein. Während Ash umkehren will, schlägt Galar-Porenta mit einigen kräftigen Hieben seiner Lauchstange einfach ein Loch in die Wand, damit sie ihren Weg fortsetzen können. Thymelot, der das Geschehen weiter über seine Kameras beobachtet, stellt fest, dass Galar-Porenta zwar über ein riesiges Talent, großen Kampfgeist und viel Kraft verfüge, allerdings auch unbeirrt seinen Weg gehe und nicht zurückweiche. Das jedoch werde es daran hindern, wahre Stärke zu erlangen.
Kurz darauf öffnet sich auf dem Weg unter Galar-Porenta auf einmal ein Loch, in das es hinabfällt. Gerade noch so kann es sich an einem herausragenden Stein an der Innenwand des Loches festhalten und den Fall vermeiden. Ash eilt seinem Pokémon zur Hilfe und reicht ihm die Hand, wodurch er es nach oben ziehen kann. Allerdings lässt Galar-Porenta dabei versehentlich seine Lauchstange fallen. Um sie zu retten, springt Ash in das Loch und kann sie im Fallen fangen. Galar-Porenta springt Ash hinterher. Dieser kann einen tieferen Fall vermeiden, indem er sich mit beiden Armen und Beinen ausgestreckt gegen die Innenwand drückt, wodurch er sich im Loch halten kann. Galar-Porenta landet fliegend auf ihm und schließlich schaffen es die beiden irgendwie gemeinsam, aus dem Loch wieder herauszukommen. Ash ist erleichtert, dass er Galar-Porentas Lauchstange retten hat können, da er weiß, dass diese seinem Pokémon am wichtigsten ist. Wohlwollend vernimmt der beobachtende Thymelot den Vorfall als mögliches Zeichen für einen Sinneswandel bei Galar-Porenta. Schließlich gelangen die beiden durch eine Drehwand, zeitgleich wie Goh und Sichlor von der anderen Seite, auf einen hellen Gang, wo sie bereits von Thymelot, dessen Durengard und Pikachu im Ziel erwartet werden.

Für die dritte Aufgaben überreicht Thymelot den beiden Schwerter und führt sie in einen großen, dunklen Raum. An dessen Ende ist eine verschlossene Tür, die sie mit Hilfe eines Schlüssels öffnen müssen, der an einem Clavion hängt. Jedoch stellen sich Thymelot und sein Durengard ihnen dabei in Weg. So kommt es zum Kampf zwischen Galar-Porenta und Sichlor gegen Durengard. Ash und Goh wollen die Gelegenheit nutzen und sich den Schlüssel währenddessen einfach von Clavion nehmen. Doch Thymelot ahnt das Vorhaben, blockt die beiden mit seinem Schwert ab und fordert sie ebenfalls zum Duell. Dabei erklärt er, dass es sich bei den Schwertern um weniger gefährliche Nachbildungen handelt, die er zu Trainingszwecken einsetze. Weder Ash noch Goh gelingt es, gegen den geübten Thymelot auch nur einen Treffer zu landen. Daher verabreden sie eine neue Strategie. Während Ash es mit Thymelot und Galar-Porenta es mit Durengard aufnehmen sollen, versuchen Goh und Sichlor, sich Clavion und damit den Schlüssel zu schnappen.
Während Goh und Sichlor zwar erst einmal ohne Erfolg, doch mit toller Teamarbeit und zu Thymelots Zufriedenheit gemeinsam versuchen, Clavion zu stellen, hat Ash mit dem Top Vier-Trainer große Probleme. Auch Galar-Porenta kann mit seinen unüberlegten Angriffen nichts gegen Durengard und dessen Königsschild ausrichten. Als das Kampf-Pokémon bemerkt, dass Ash gegen Thymelot mit dem Rücken zur Wand steht, erinnert es sich daran, wie Ash dessen Lauchstange gerettet hat sowie an dessen Worte. Als Thymelot Durengard anweist, Sanctoklinge einzusetzen und er erklärt, Galar-Porenta könne diese Attacke nicht abwehren, widerspricht Ash energisch und sagt, dass er an sein Pokémon glaube. Daraufhin setzt Galar-Porenta zu einer Attacke an, wird dabei kurz von Durengards Sanctoklinge im Rücken getroffen, kann jedoch im letzten Moment noch Thymelots Angriff blockieren, indem es sich schützend vor Ash stellt und mit seiner Lauchstange Thymelots Schwert aufhält. Mit Hilfe von Scanner wehrt Ashs Galar-Porenta anschließend einen erneuten Sanctoklingen-Angriff von Durengard ab, um dann mit Nachthieb zu kontern. Gerade als es einen finalen Schlag gegen Durengard einsetzen will, fordert Ash es dazu auf, aufzuhören, da sich Goh und Sichlor mittlerweile erfolgreich den Schlüssel schnappen haben können. Damit haben sie auch die dritte Aufgabe erfolgreich abgeschlossen.

Auf dem Dach verleiht Thymelot Ash, Goh, Galar-Porenta und Sichlor für deren erfolgreiches Training einen ritterlichen Orden.
Im Anschluss schlägt er Goh vor, dessen Sichlor zu Scherox entwickeln. Goh stimmt zu und mit Hilfe eines Metallmantels entwickelt zu Sichlor zu Scherox, worüber er sich sehr freut.
Ash bedankt sich bei Thymelot für das Training. Er verspricht ihm, weiter fleißig zu trainieren und nimmt sich gemeinsam mit Galar-Porenta vor, beim nächsten Mal Galagladi zu besiegen.

Pokémon in dieser Folge

Personen in dieser Folge

Ash, Chloe, Goh,, Professor Kirsch, René, Thymelot

Screenshots

! Ein Klick auf einen Screenshot zeigt diesen in voller Größe!