Sidebar anzeigen

Kampfsystem in Pokémon Masters

In Pokémon Masters brecht ihr mit eurem Team aus drei Gefährtengespannen, also aus drei Trainern und jeweils ihrem Partner-Pokémon auf, um euch mit anderen, computergesteuerten Trainern in 3-gegen-3-Kämpfen in Echtzeit zu messen. Der Spieler steuert dabei die alle drei Trainer und deren Pokémon gleichzeitig. Sobald alle Gefährtenpaare des Gegners besiegt sind, ist der Kampf vorbei.

Rollen der Gefährtengespanne

Rollen

Dazu ist jedes Gefährtengespann auf eine von drei möglichen Kampfrollen spezialisiert. Es muss jedoch nicht jede der drei Rollen in einem Dreierteam für einen Kampf besetzt sein. Folgende Rollen gibt es:

  • Angreifer: Sie sind auf das Angreifen der gegnerischen Pokémon spezialisiert
  • Helfer: Sie verfügen über mehr KP und sind darauf ausgelegt, die anderen Teammitglieder zu stärken
  • Taktiker: Sie sollen die Gegner gezielt schwächen und Statusprobleme bei diesen erzeugen

Durch das Zusammenspiel dieser Rollen soll bei zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten versucht werden, ein möglichst starkes Team zu schaffen.

Kampfsystem Kampfsystem

Attacken

In Pokémon Masters gibt es verschiedene Arten von Attacken. Jedes Gefährtengespannt besitzt einen speziellen Attackentypen sowie eine Schwäche, die wie üblich gegenüber oder von bestimmten anderen Typen ausgenutzt werden können. Normalerweise spezialisiert sich ein Gefährtengespann auf bis zu zwei Angriffsattacken, ingesamt können vier Attacken erlernt werden.

Normale Attacken

Mit schnell aufeinanderfolgenden Attacken könnt ihr eure Gegner in Bedrängnis bringen, während diese dasselbe versuchen. Da jede Attacke die Attackenleiste, die sich mit der Zeit wieder auffüllt, herabsetzt und diese für das gesamte Team gilt, ist es im Kampf ist es wichtig, sich diese gut einzuteilen, um zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Attacken einsetzen zu können.

Trainer-Attacken

Auch die Trainer der Gefährtengespannte spielen in den Kämpfen eine wichtige Rolle. Ihr könnt die Trainer dazu veranlassen, (Heil-)Items (wie zum Beispiel Tränke oder Angriffsplus, X-Angriff oder X-Abwehr) oder sogenannte Trainer-Attacken zur Erhöhung von Statuswerten einzusetzen.

Der Einsatz einer Trainer-Attacke ist jeweils pro Kampf auf eine bestimmte Anzahl beschränkt.

Gefährtenattacken

Sogenannte Gefährtenattacken, die manchmal zusätzlich zu normalen Attacken eingesetzt werden können und an Z-Attacken erinnern, sind besonders starke Attacken, die jeweils von einem bestimmten Gefährtengespann ausgeführt werden können. Eine Übersicht über bisher bekannte Gefährten und deren Pokémon findet ihr hier.

Eine Gefährenattacke kann eingesetzt werden, sobald eine erforderliche Anzahl an Aktionen im Spiel ausgeführt wurde.

Das Level und damit die Stärke der Gefährtenattacken kann erhöht werden, indem man bereits im Team vorhandene Gefährtenpaare nochmals erhält. So soll es auch möglich sein, Gefährtenattacken derart zu verstärken, dass sie zu K.O.-Attacken werden.

Neue Attacken erlernen

Neue Attacken können durch den Levelaufstieg eines Gefährtengespanns erlernt werden. Ebenso ist dies durch den Einsatz sogenannter Trainingsmaschinen (TMs) möglich. Genauere Informationen dazu sind jedoch noch nicht bekannt.

Passivfähigkeiten

Neben neuen Attacken können euch sogenannte Passivfähigkeiten erlernt werden, die dann automatisch während der Kämpfe aktiviert werden. Diese bewirken wie in den Hautspielen beispielsweise das Erhöhen des Angriffs eines Pokémon in bestimmten Situationen oder die Resistenz gegenüber bestimmten Statusproblemen.

Multiteamkämpfe

Multiteamkämpfe sind Kämpfe außerhalb der Story, in denen ihr zusammen mit euren Freunden gegen andere KI-Gegner antreten könnt. Dabei kämpft jeder der drei Multikampftrainer mit seinem Team aus drei Gefährtengespannten, wobei jeder Trainer mit seinem Team nur ein aktives Pokémon zur gleichen Zeit haben kann.

Besondere Attacken in Multiteamkämpfen: Harmonieangriffe

In Multiteamkämpfen ist der Einsatz sogenannter Harmonieangriffe möglich. Diese sehr mächtigen Teamattacken sind stärker als Gefährtenattacken und können ausgeführt werden, sobald die sogenannte Harmonieleiste gefüllt ist, was durch nacheinander folgende Handlungen aller drei Spieler im Multikampfteam geschieht. Jedes der drei Pokémon des Multikampfteams führt dann einen Harmonieangriff mit seinem Typen durch. Dadurch können Schwächen der gegnerischen Pokémon noch besser ausgenutzt werden.