Sidebar anzeigen

Tera-Raid-Event: Titanen Glurak

Dieses Raid-Event umfasst ein Titanen-Glurak. Das  Glurak besitzt stets den Tera-Typen Drachen und ist in Tera-Raids mit 7 Sternen anzutreffen. Wird das Glurak besiegt, kann es gefangen werden. Das so erhaltene Pokémon besitzt ein Titanen-Zeichen. Pro Spielstand kann nur ein Glurak dieser Art gefangen werden. Glurak oder seine Vorentwicklungen können sonst nicht im normalen Spielverlauf gefangen werden.

Während dem Eventzeitraum können außerdem Tera-Raids mit  Florges und  Mimigma gefunden werden. Diese beiden Pokémon können als mögliche Kämpfer gegen Glurak ausgewählt werden.

Zeiträume

Dieses Event war in den folgenden Zeiträumen aktiv:

  • 2. Dezember 2022, 1 Uhr bis 5. Dezember 2022, 00:59 Uhr
  • 16. Dezember 2022, 1 Uhr bis 19. Dezember 2022, 00:59 Uhr

Tera-Raids

Während diesem Event konnte pro Tag ein Titanen Glurak bekämpft werden. Es verfügte über mehr als 4 Attacken und besaß stets den Tera-Typen Drache. Auf der Karte ist es mit einer schwarzen Raid-Markierung und dem Drachen-Tera-Typen-Symbol zu finden. Wird das Schild von Glurak in einem Raid-Kampf gebrochen greift es ab diesem Zeitpunkt doppelt an. Dieses Glurak kann nie schillernd sein.

7★-Raid
Glurak

Gemeinsam mit Glurak sind auch  Mimigma und  Florges in 4★ und 5★-Tera-Raids verfügbar. Die Pokémon können eine Option zum Kampf gegen Glurak sein und besitzen zufällige Tera-Typen. Ihre Raids sind auf der Karte mit einem weißen Schleier markiert.

4★/5★-Raid
4★/5★-Raid

Mögliche Strategien

Im Folgenden zeigen wir euch mögliche Strategien gegen das Glurak aus diesem Event. Diese Strategien wurden von Usern aus unserem Forum, dem BisaBoard, gesammelt. Solltet ihr weitere Strategien für das Glurak haben, könnt ihr sie uns direkt in unserem Forum schreiben, damit sie hier aufgenommen werden können.

Azumarill

Azumarill

Diese Strategie stammt von Bluewater. Setzt Lichtschild direkt zu Anfang ein und nutzt Regentanz immer dann, wenn Glurak Sonnentag einsetzen will. Mit Rechte Hand kann das Team unterstützt werden und mit Knuddler Schaden ausgeteilt werden, da die Attacke sehr effektiv gegen Drachen-Pokémon ist.


Azumarill

Azumarill

Diese Strategie stammt von Hythlodaeus und Mote. Nutzt Bauchtrommel, um euer Pokémon zu verstärken und greift dann mit Knuddler an, um viel Schaden auszuteilen. Solltet ihr besiegt werden und andere Azumarill in eurem Team sein und noch überlebt haben, könnt ihr sie durch Anfeuern davor schützen K.O. zu gehen, damit sie weiterhin viel Schaden austeilen können. Trägt euer Azumarill eine Tsitrubeere Tsitrubeere löst diese Beere ihren Effekt nach dem Einsatz von Bauchtrommel aus und heilt sich damit selbst. Dies kann dabei helfen den zwieten Angriff von Glurak zu überleben, damit es dann mit Knuddler angegriffen werden kann.


Flatterhaar

Flatterhaar

Diese Strategie stammt von spftms. Nutzt die Statusattacken, um eure eigenen Werte zu stärken und Diebeskuss, um euch im Kampf immer wieder regenerieren zu können.


Backel

Backel

Diese Strategie stammt von Webu Johnson. Mit Nebelfeld schützt man die eigene Seite vor Statusproblemen und halbiert für alle Nicht-Feen den Drachenschaden.

Besteht das eigene Team lediglich aus mehreren Backel, Nachtara und Feelinara (oder Pokémon sind meiner Meinung nach nicht wigklich geeignet), kann man stattdessen Gähner (Ei-/Picknickattacke) spielen, damit weniger Attacken auf Feelinara einprasseln (auch macht bei Feelinara eine Verbrennung weniger aus als bei Azumarill.

Mit der rechten Pfote (Rechte Hand) pusht man Pokémon wie Azumarill oder Feelinara.

Jauler kann man in physischen Runden ohne Bauchtrommel nutzen, da das ganze Team einen Angriffsschub erhält, würde mich aber nach Nebelfeld und Rechte Hand auf den eigenen Angriff durch Knuddler konzentrieren. Bei physischen ausgerichteten Raids würde ich stattdessen Charme bevorzugen. Als Item nutzte ich eine Grosslinse, damit Knuddler eine Genauigkeit von 99% hat, alternativ kann man auch eine Feldbeschichtung nutzen, damit das Nebelfeld länger bestehen bleibt.

Mit Backel als Support ist die Hauptaufgabe neben der Reviermarkierung (Nebelfeld)/gähnen und Pfötchen geben (Rechte Hand) sicherzustellen, dass es den Teamkameraden gut geht. Man nutzt also regelmässig die Anfeuer-Funktion, besonders nachdem die Teamkameraden verbrannt wurden oder Bauchtrommel eingesetzt haben. Für mich am Besten funktionierte Backel mit zwei Azumarill und einem Nachtara als Support, habe es aber auch schon mit einem Duopack Feelinara geschafft.


Olangaar

Olangaar

Diese Strategie stammt von Moxie. Olangaar hat schon mal zwei entscheidende Vorteile: Zum einen seine Fähigkeit Strolch, mit der es mit drei seiner Attacken Priorität hat und zum anderen seinen Typ Fee, bei dem es von Gluraks Drachenattacke nicht getroffen werden kann. Wem vielleicht schon aufgefallen ist, hat Glurak die Attacke Orkan, die das ganze Team binnen von Sekunden verwirren kann, daher ist das Nebelfeld sehr wichtig. Je nachdem, ob man vor Sonnentag Angst hat, kann man davor noch einen Verhöhner raushauen. Mit Lichtschild erhöht man dann noch seine Spezialverteidigung im ganzen Team und Seelenbruch senkt Gluraks Spezialangriff um eine Stufe. Es ist für uns der mit Abstand beste Support und kann bei allen anderen Pokémon genau so verwendet werden. Bei Physischen Angreifern nimmt man eben Kalte Dusche statt Seelenbruch, Reflektor statt Lichtschild und dreht das Wesen und die EVs ein bisschen umher.