Sidebar anzeigen

Bekanntgabe der Siegesprämie

Arc S M US UM
Nummer Kapitel 5
Seitenanzahl 26 Seiten (davon 1 Titelseite und 1 Anhangsseite)
Englischer Titel The Announcement and the Prize
Übersetzt Die Ankündigung und der Preis
Japanischer Titel 発表!! これが優勝商品!
Übersetzt Ankündigung!! Das ist der große Preis!
Neue Charaktere
  • Mack
Neue Pokémon
Weiteres Diskussionstopic im BisaBoard

Kapitel SM 5

Zusammenfassung

Kies‘ Glut trifft auf Wuffels’ Steinwurf und beide Attacken landen Treffer auf den Kontrahenten. Ein Ansager kommentiert den Kampf und meint, dass das kleine Katzen-Pokémon voller Kampfgeist stecke – was man von seinem Trainer, der gerade gähnt, nicht unbedingt sagen könne. Er führt weiter aus, dass Sonne als Kurier auf Mele-Mele bekannt ist, aber offenbar nur die Kunst des Reitens, aber nicht die Kunst des Kampfes beherrscht. Sein Gegner hingegen ist ist bekannter Trainer im brandneuen Dome Royale auf Akala, weshalb er als ein Anwärter auf den Sieg gesehen wird. Trotzdem weiß niemand, wer er eigentlich unter seiner Maske ist.

Mask Royale versucht zu verstehen, weshalb Sonne so wenig Begeisterung für den Kampf zeigt und nicht einmal etwas darüber sagt, dass sein Flamiau sicher auch trotz des Typnachteils gewinnen kann. Sonne meint nur, dass es nur verständlich ist, dass er uninteressiert ist – immerhin gibt es ja nicht einmal einen Preis oder ähnliches, das er verkaufen könnte. Das ist eine Aussage, die Mond grinsen lässt.

Darauf beginnt Mask Royale zu lachen und meint, dass Sonne genau wie immer sei. Diese Aussage bringt Sonne und Mond zum Stutzen und Mond meint, die Stimme zu erkennen. Sonne hat inzwischen schnell seine Hände an der Maske und versucht, Mask Royales Identität zu erfahren. Während die beiden Trainer miteinander ringen, haben auch ihre Pokémon einen ähnlichen Kampfstil angenommen. Dies wird aber schnell von Hala unterbunden, indem er den beiden Gegnern mit einer Disqualifikation droht. Sonne meint daraufhin nur, dass ihn das nicht gerade interessiert, während Mask Royale den Inselkönig bittet, den Preis zu enthüllen. Immerhin habe ein Kampf keinen Sinn, wenn nicht beide Trainer ihr Bestes geben.

Tali hofft natürlich auf ein All-you-can-eat-Malasada-Angebot, doch Mond weiß genug, um ihm diese Hoffnung aus dem Kopf zu schlagen. Schließlich zieht Hala den Preis aus seiner Tasche: Es ist ein Inselwanderschafts-Anhänger – sehr zur Enttäuschung Talis, während Mond sehr interessiert an diesem ihr unbekannten Anhänger wirkt.

Das Publikum hingegen reagiert vollkommen begeistert, viele rufen sogar aus, dass sie noch nie einen gesehen haben. Das weckt Sonnes Interesse. Sofort vermutet er, dass es sich dabei um einen unglaublichen Schatz handeln muss, den er für viel Geld verkaufen kann. Sofort ändert er sein Verhalten und beginnt einen viel hitzigeren Kampfstil, als er von der Maske ablässt.

Mask Royale ist zufrieden mit dieser Wendung und befiehlt sogleich einen neuen Steinwurf. Kies kann aber problemlos mit schnellen Schritten ausweichen, bevor es mit einem starken Tackle Wuffels ausschalten kann. Während er sein besiegtes Pokémon in den Pokéball ruft, sinniert Mask Royale darüber, aus welchem Grunde Hala gerade den Inselwanderschafts-Anhänger als Preis gewählt hat, bevor er sein nächstes Pokémon, ein Mampfaxo, ruft.

Dieses legt sofort mit Walzer los und kann Kies wiederholt treffen. Wie Mond Tali erklärt, bedeutet dies, dass jeder Angriff stärker als der vorherige ist. Kies scheint keine Möglichkeit haben, sich eine Atempause zu gönnen, sondern wird wieder und wieder getroffen. Mask Royale wundert sich, weshalb Sonne sein Flamiau nicht auswechselt. Immerhin hat es bereits einiges eingesteckt, sodass es inzwischen kaum noch stehen kann, und da Mampfaxo die Fähigkeit Speckschicht besitzt, verursachen Kies‘ Feuer-Attacken nur den halben Schaden.

Einen weiteren Treffer später liegt Kies am Boden und kann nicht mehr aufstehen. Alle fragen sich bereits, weshalb er sein Pokémon nicht wechselt. Sonne meint schließlich, dass er keine andere Möglichkeit hat, da er eine Million Pokédollar sparen will und daher den Preis gewinnen will – auf eine Art, mit der er sicherlich siegreich ist.

Er gibt Kies ein Kommando, das daraufhin eine kleine Flamme ausspuckt. Diese vergrößert sich rasch zu einem wahren Ring aus Feuer, als nach und nach kleine Fellklumpen, die Kies im Verlauf des Kampfes ausgespuckt hat, in Brand gesetzt werden. Mask Royale ist vollkommen begeistert von dieser Wendung, als er die Vorgangsweise erklärt, was Sonne verwundert.

Mampfaxo wird vollkommen von den Flammen umringt, sodass es nicht flüchten kann. Es kommt zu einer enormen Rauchentwicklung und als sich dieser endlich legt, wird klar, dass Mampfaxo am Boden liegt. Daraufhin rückt Sonne als Sieger des ersten Kampfes in die nächste Runde weiter. Glücklich bedankt er sich bei seinem Pokémon, während er es mit einem Trank heilt.

Yasu und Mayla sind über den Ausgang dieses Kampfes überrascht, da ihr Siegeskandidat bereits in der ersten Runde verloren hat. Mond beglückwünscht Sonne, der sich aber nur darüber Gedanken macht, wie viel der Inselwanderschafts-Anhänger denn wert sein könnte. Mask Royale hingegen sinniert über die Inselwanderschaft selbst.

Im Labor von Kukui ist Professor Burnett absolut entsetzt darüber, dass Mask Royale verloren hat. Sie ist sich sicher, dass sie daran schuld ist, weil sie ihn nicht direkt am Kampffeld anfeuern konnte. In ihrem Ärger wird sie allerdings ein wenig lauter, bis ihr einfällt, dass Lilly schläft. Sogleich wirft sie einen Blick auf sie und stellt erleichtert fest, dass sie nicht aufgewacht ist. Dennoch wirkt das Mädchen, als ob es Schmerzen hätte. Sie denkt darüber nach, dass sie Lilly vor drei Wochen am Strand gefunden hat, was möglicherweise der Grund sein könnte, weshalb Lilly sich ohne sie nicht beruhigen konnte. Das ist der Grund, wieso sie an diesem Abend auch nicht weggehen will. So setzt sich Professor Burnett wieder vor den Fernseher, wo gerade das zweite Match beginnen soll, während Lilly im Schlaf die Worte „Mutter“ und „Bruder“ murmelt.

Der nächste Kampf beginnt, indem Gladio Porygon einsetzt, während sich Tali auf Pichu verlässt. Außerdem stellt der Ansager wieder die Trainer vor: Tali ist der Enkel von Hala, dem Inselkönig und sein Lieblingsessen ist Malasada; über Gladio sind aber gar keine Informationen bekannt.

Tali befiehlt Pichu, Ladestrahl einsetzen, was von Porygons Psystrahl gekontert wird. Die Zeit, in der die beiden Attacken über die Oberhand streiten, nutzt Gladio, um Tali zu fragen, wofür er kämpft, da er vermutet, dass Tali stärker als sein Großvater werden will, um als er selbst und nicht als der Enkel seines Großvaters in Erinnerung zu bleiben. Tali aber meint, dass er einfach nur Spaß beim Kämpfen hat, eine Antwort, die Gladio als die eines Schwächlings abstempelt.

Seinen Worten folgen Taten, als Porygon Pichu wegschleudern kann, womit es besiegt wird. Tali muss nun sein zweites Pokémon, Koalelu, einsetzen. Diese Gelegenheit nutzt Gladio, um selbst sein Pokémon zu wechseln und Typ:Null in den Kampf zu schicken.

Yasu ist interessiert an diesem Pokémon und erkennt, dass es sich bei der Maske um eine Beschränkungsmaßnahme handelt. Das lässt ihn fragen, ob das Pokémon auch ohne diese Maske auf seinen Trainer hören würde. Gladio erklärt nur, dass es problematisch wäre, wenn seine volle Kraft nicht kontrollierbar wäre. Das lässt Yasu sich wundern, weshalb er es überhaupt einsetzt. Diese Frage aber macht Gladio erst recht wütend, als er erklärt, dass er es jetzt nur nutzt, um seine Meinung zu beweisen: Dass die Ansicht, dass Kämpfe kein Spaß sind und dass Pokémon Probleme haben, die man mit dieser Meinung nicht lösen kann. Yasu ist sehr beeindruckt von dieser Antwort, doch weitere Gespräche werden von Hala unterbrochen, als er Yasu ermahnt, während der Kämpfe nicht mit den Teilnehmern zu sprechen.

Koalelu setzt nun Turbodreher ein, wobei es wie wild am Boden herumrollt. Der Ansager ist sogar begeistert von der Geschwindigkeit des Pokémons und vergleicht es damit, dass sich Typ:Null hingegen sehr langsam bewegt. Er fragt sich, ob das an der Maske liegt.

Doch all das interessiert Typ:Null nicht, da es Koalelu mit einem starken Eisenschädel treffen kann. Wie von den Team Skull-Rüpeln besprochen wird, kann aber Koalelu nicht paralysiert werden, weil diese Pokémon ohnehin ständig schlafen. Das Gespräch wird aber von jemand anderem unterbrochen, der wissen will, was der männliche Rüpel überhaupt macht. Dann landet dieser mitten auf dem Kampffeld zwischen den beiden Pokémon, sehr zur Überraschung von Tali.

Hala greift sofort ein und fragt den Rüpel, was das soll, doch ein anderer Mann, hinter dem ein Tectass steht, antwortet an seiner Stelle: Der Rüpel sei schwer verletzt, sodass er nicht mehr kämpfen könne. Diesen Platz werde er selbst einnehmen.

Die Zuschauer erkennen, dass es sich bei dem Mann um Team Skulls Boss handelt, was sofort Unbehagen hervorruft. Hala denkt über die Anfrage nach, während Mayla den Boss zurückweisen will, da die Kämpfe bereits begonnen haben. Der Skull-Boss weist aber darauf hin, dass auch Mond ein plötzlicher Ersatzteilnehmer ist und sieht nicht ein, was der Unterschied sein soll. Während Mayla über diese Aussage wütend wird, lenkt Hala ein und erlaubt den Wechsel.

Dann wirft der Skull-Boss einen Blick auf Sonne und fragt ihn, ob er die Teilzeitkraft vom Strand ist. Er stellt sich ihm als Bromley vor und eröffnet ihm, dass er gekommen ist, um ihm einen Tritt in den Hintern zu geben.

Charaktere und Pokémon

Charaktere

  • Sonne
  • Mask Royale
  • Mack
  • Team Skull-Rüpel
  • Tali
  • Gladio
  • Mond
  • Hala
  • Bewohner Lili’is
  • Heinrich Eich
  • Yasu
  • Mayla
  • Professor Burnett
  • Lilly
  • Bromley

Pokémon

Gesammelt in

Sprache Verlag Titel Datum
Japanisch Shogakukan Pocket Monsters Special Sun Moon, Band 1
Englisch VIZ Media Pokémon Sun & Moon, Band 2
Englisch Shogakukan Asia Pokémon Adventures Sun & Moon, Band 1 Dezember 2018
Deutsch Panini Comics Pokémon Sonne und Mond, Band 1