Sidebar anzeigen

Glücks-Pokémon

Mit einem Pokémon GO Update im Juli 2018 wurden so genannte Glücks-Pokémon eingeführt, die zuvor nicht erhältlich waren.

Erkennen von Glücks-Pokémon

Die besonderen Pokémon sind durch eine besondere Kennzeichnung im Pokédex und in der Pokémon-Box erkennbar. Der Hintergrund dieser Pokémon schimmert um einiges mehr als der Standard-Hintergrund der Pokémon. Zusätzlich steht direkt unter dem Namen des Pokémon ein Hinweis darauf, dass es sich um ein Glücks-Pokémon handelt.
Im Pokédex von Pokémon GO kann für jedes Pokémon eingesehen werden wie viele Glücks-Pokémon einer Art man bisher gefangen hat.

Vorteile von Glücks-Pokémon

Die Glücks-Pokémon sind besonders für Spieler, die starke Pokémon besitzen wollen ein Vorteil. Die Glücks-Pokémon benötigen für ein Power-Up standardmäßig 50% weniger Sternenstaub als andere Pokémon seiner Spezies. Durch die Stertenstaub-Reduktion ist es möglich Pokémon um einiges günstiger auf ein hohes Level zu bringen. Der besondere Sternenstaub-Wert des Pokémon wird in der Ansicht in der Pokémon-Box farblich hervorgehoben.

Fangen von Glücks-Pokémon

Glücks-Pokémon können durch die Tauschfunktion in Pokémon GO entstehen. Hierbei ist es möglich, dass ein normales Pokémon zu einem Glücks-Pokémon wird, nachdem es mit einem Freund aus der Freundesliste getauscht wurde. Zusätzlich ist es wahrscheinlicher ein Glücks-Pokémon zu erhalten, wenn das getauschte Pokémon vorher lange in der Pokémon-Box lag und somit der Fang einige Zeit her ist. Glücks-Pokémon können bisher nur auf diesem Weg erhalten werden.