Sidebar anzeigen

Attacken in Pokémon GO

In Pokémon Go besitzt jedes Pokémon genau eine Sofort- und eine Lade-Attacke. Anders als in den Spielen haben die Attacken keine Nebeneffekte, sie richten lediglich Schaden an, der sich nach ihrer Stärke richtet. Dabei kann jedes Pokémon nur bestimmte Attacken aus seinem Attacken-Pool beherrschen; eine ausführliche Liste findet ihr auf unserer Informationsseite: Übersicht möglicher Attacken der Pokémon.

Kämpfe

Kämpft ihr in einer Arena oder in einem Raid, setzt euer Pokémon die Sofort-Attacke ein, wenn ihr auf den Bildschirm tippt. Diese sind vergleichsweise schwach und verursachen wenig Schaden beim gegnerischen Pokémon. Gleichzeitig füllen sich während der Kampfes die blauen Aufladebalken oben links im Bildschirm. Dabei entspricht die Anzahl aller Ladebalken 100% und die Ausführung einer Sofort-Attacke lädt einen bestimmten prozentualen Anteil davon auf. Ist ein solcher Aufladebalken voll, kann das Pokémon seine Lade-Attacke einsetzen, indem ihr den Finger auf dem Button der Lade-Attacke tippt. Jeder Einsatz der Lade-Attacke kostet euch einen vollen Aufladebalken.

Attackenstärke, Wetterbonus und STAB

Lade-Attacken und Sofort-Attacken eines Pokémon sind unterschiedlich stark, sodass man stets darauf achten sollte, welche Attacken ein gefangenes Pokémon besitzt. Die unterschiedliche Stärke der Attacken beruht auf dem jeweils individuellen Basisschaden, sowie der Geschwindigkeit der Ausführung einer Attacke. Langsame Attacken mit wenig Basisschaden richten somit weniger Schaden an dem Gegner an, als schnelle Attacken mit hohem Schaden. Den Basisschaden einer Attacke kann man direkt im Eintrag des Pokémon nachlesen.

Zusätzlich zu dem Basisschaden, wird noch ein so genannter STAB-Wert („Same Type Attack Bonus“, zu Deutsch „Attackenbonus für gleichen Typ“) berücksichtigt, der eine Attacke verstärken kann. Wenn eine eingesetzte Attacke en selben Typen wie das eingesetzte Pokémon besitzt fügt diese 20% mehr Schaden hinzu.

Passt der Typ einer Attacke zum momentanen Wetter, so wird diese ebenfalls um 20% verstärkt. Somit ist es mit STAB und Wetterbonus möglich eine Verstärkung von bis zu 40% zu erreichen.