Sidebar anzeigen

GO-Schnappschuss

Das Feature „GO-Schnappschuss“ wurde im Februar 2019 mit dem Update 0.135.0 (Android) bzw. 1.103.0 (iOS) in Pokémon GO eingeführt. Damit können seitdem auch AR-Fotos von Pokémon gemacht werden, die ihr bereits gefangen habt. Davor war das nur beim Fangen eines Pokémon möglich.

Die Fotos könnt ihr dabei im regulären „AR“-Modus wie auch im „AR+“-Modus machen, wobei euch im „AR+“-Modus mehr Perspektiven beim Fotografieren zur Verfügung stehen.

Mit etwas Glück könnt ihr beim Nutzen des Features Farbeagle begegnen, das euch zufällig photobomben und bisher nur über dieses Feature gefangen werden kann. Eine detaillierte Beschreibung dazu findet ihr etwas weiter unten.

Fotos mit GO-Schnappschuss machen

Um das Feature zu nutzen und Fotos eines eurer Pokémon zu machen, tippt ihr entweder im Bericht des gewünschten Pokémon oben rechts (siehe Bild) auf das Kamera-Symbol oder ihr wählt über euren Beutel die Kamera und anschließend das Pokémon aus, das ihr gerne fotografieren wollt.

Nun könnt ihr einen Schnappschuss eures Pokémon machen. Je nach eingestelltem Modus (normaler „AR“-Modus oder „AR+“-Modus, in den Einstellungen auswählbar) stehen euch dabei unterschiedliche Perspektiven zur Verfügung.

Normaler AR-Modus

Im normalen AR-Modus, d. h. wenn ihr „AR+“ nicht in den Einstellungen aktiviert habt, könnt ihr das Pokémon auf der durch eure Handy-Kamera aufgezeichneten Umgebung platzieren und es anschließend mit Hilfe des Kamera-Buttons unten in der Bildmitte zu fotografieren. Tippt ihr auf das Pokémon, so bewegt es sich oder führt eine Attacke aus. In diese Bewegung könnt ihr ebenfalls ein Foto machen, was euch mehr Variantenreichtum bietet.

AR+-Modus

Den „AR+“-Modus könnt ihr, sofern er von eurem Gerät unterstützt wird, im Menü oben rechts unter „Einstellungen“ aktivieren, indem ihr bei „AR+“ ein Häkchen setzt. Mit diesem stehen euch in GO-Schnappschuss verbesserte Möglichkeiten zur Verfügung, euer Pokémon zu fotografieren.
Habt ihr das Feature aufgerufen und euer Pokémon, das ihr fotografieren wollt, ausgewählt, seht ihr auf dem Bildschirm zuerst bloß eure von der Handy-Kamera aufgezeichnete Umgebung. Achtet darauf, dass ihr eine ebene Fläche anvisiert. Ist dies erfüllt, findet ihr am unteren Bildschirmrand die Aufforderung „Tippe, um ein Pokémon zu platzieren.“ Schaut ihr auch etwas genauer auf Bildschirm hin, könnt ihr gelbe Fußabdrücke auf dem Boden finden. Tippt ihr nun auf einen Punkt im Bildschirm, so wird euer Pokémon aus seinem Ball freigelassen und an dem von euch gewählten Punkt in der Umgebung platziert.

Anders als im normalen AR-Modus könnt ihr anschließend um euer Pokémon herumgehen und es aus verschiedenen Winkeln fotografieren. Indem ihr es berührt, könnt ihr die Aufmerksamkeit des Pokémon in eure Richtung lenken oder dafür sorgen, dass es sich bewegt, um so ein besseres Foto-Motiv zu bekommen.

Mit Hilfe des Kamera-Buttons unten in der Mitte könnt ihr euer Pokémon fotografieren oder es mit Hilfe des Pokéball-Symbols links daneben in seinen Ball zurückholen. Unten rechts habt ihr die Möglichkeit, das zuletzt geschossene Foto anzusehen.

Fotos speichern oder teilen

In der Regel werden alle eure gemachten Fotos auf eurem Handy gespeichert, wenn ihr dies nicht anders in euren Handy-Einstellungen festgelegt habt.

Seid ihr mit dem Fotografieren fertig, könnt ihr über das Exit-Symbol links oben (Tür mit Pfeil) in einer Slideshow eure letzten zehn gemachten Fotos anschauen und habt dann die Möglichkeit, diese über ein soziales Netzwerk oder einen Nachrichtendienst mit anderen zu teilen.

Photobombing

Kurzanleitung:

  1. Geht in den GO-Schnappschuss-Modus, um ein Pokémon zu fotografieren.
  2. Macht ein Foto von eurem Pokémon. Farbeagle sollte immer nur im ersten Foto einer Session auftauchen!
  3. Geht zurück und prüft, ob Farbeagle auf dem Bild ist ist.
  4. Ist dies der Fall, wird im Hauptbildschirm des Spiels anschließend ein Farbeagle auftauchen.
  5. Ansonsten versucht ihr es erneut und wechselt immer mal wieder das Pokémon.
  6. Dies geht nur ein Mal pro Tag!

Ausführliche Anleitung:

Einmal täglich könnt ihr mit ein wenig Glück Farbeagle begegnen, wenn ihr über die GO-Schnappschuss-Funktion Fotos macht. Dies ist bisher die einzige Möglichkeit, Farbeagle in Pokémon GO zu fangen.

Dazu müsst ihr ganz normal, wie oben beschrieben, in den GO-Schnappschuss-Modus gehen und ein Pokémon fotografieren. Farbeagle soll, sollte es auftauchen, immer auf dem ersten Foto einer Session erscheinen. Es reicht also aus, ein Foto zu machen und dieses dann zu überprüfen. Wurdet ihr von Farbeagle gephotobombed, hat es sich auf dieses gemachte Bild geschlichen und ihr seht es nun zusammen mit eurem fotografierten Pokémon, wenn ihr das Bild nach dem Fotografieren in der Slideshow oder der Minianzeige (siehe Bild oben) überprüft (bzw. wird es auch auf dem gespeicherten Bild auf ihrem Handy zu finden sein).

Nun könnt ihr zur Map zurückkehren, wo Farbeagle direkt neben euch auftauchen wird. Tippt es an und versucht es zu fangen. Falls kein Farbeagle zu sehen ist, könnt ihr einen erneuten Anlauf starten.

GO-Schnappschuss

Farbeagle erscheint dabei auf einem zufälligen Level und beherrscht die beiden Attacken des eigentlich fotografierten Pokémon.

Es kann von Spieler zu Spieler total unterschiedlich sein, wie viele Fotosessions ihr benötigt, bis Farbeagle auftaucht; manche Spieler berichten von fünf bis zehn Fotos bzw. Sessions und andere von weitaus mehr. Gebt nicht auf und bleibt geduldig, wenn ihr nicht gleich erfolgreich seid!

Photobombing: Ash-Pikachu begegnen Aktion am 1. und 2. April 2019

Anlässlich des 1. April 2019 konnte am 1. und 2. April 2019 Ash-Pikachu anstelle von Farbeagle über die GO-Schnappschuss-Funktion erhalten werden (siehe unsere News). Dieses oder Ash (dieser nur, sofern bereits das Update auf 0.139.1 (Android) bzw. 1.107.1 (iOS) installiert war) photobombten euer Bild. Das funktionierte recht schnell und bei den ersten Versuchen und Pikachu oder Ash tauchten dabei immer im ersten Foto einer Session auf. Anschließend erschien Ash-Mützen-Pikachu, das auch schillernd sein kann, auf der Map. Insgesamt konnte man Pikachu fünfmal täglich auf diese Weise begegnen.

Photobombing: Pikachu mit Detektivmütze begegnen Event vom 7. bis 17. Mai 2019

Anlässlich des Films „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ und des zugehörigen Pokémon-GO-Events könnt ihr im Event-Zeitraum vom 7. bis zum 17. Mai 2019 einem besonderem Pikachu mit Detektivmütze über die GO-Schnappschuss-Funktion anstelle des sonst auftauchenden Farbeagle begegnen. Dies ist einmal pro Tag im Event-Zeitraum möglich.