Sidebar anzeigen

PokéJobs

Screenshot PokéJobs

In der Galar-Region ist es üblich, dass Menschen und Pokémon zusammenarbeiten. Unternehmen und Universitäten suchen nach Pokémon, die sie im Rahmen von PokéJobs unterstützen sollen. Ausgeschriebene PokéJobs können in jedem Pokémon-Center bei Rotomina (PC) eingesehen werden. Wenn man einen PokéJob annimmt, können eigene Pokémon direkt aus den PC-Boxen entsandt werden. Für jeden Job gibt es bestimmte Pokémon-Typen, die besonders gut dafür geeignet sind. Die Erfahrung, die Pokémon bei PokéJobs sammeln, hilft ihnen dabei, stärker zu werden. Trainer werden manchmal sogar mit seltenen Items belohnt. PokéJobs ähneln somit Questsystemen aus bspw. World of Warcraft zu ähneln. Missionen werden durch das Delegieren von eigenen Pokémon erledigt.

PokéJobs

Im Rotom-PC findet ihr immer wieder zahlreiche Angebote für PokéJobs, in denen Pokémon eines bestimmten Typs gesucht werden. Das Angebot und die aus diesen PokéJobs resultierende EP-Ausbeute erhöht sich mit eurem Spielfortschritt und dem Erhalt neuer Orden und wechselt täglich.

Mit PokéJobs können Pokémon, die ihr für diese entsendet, Erfahrungspunkte sammeln. Wie viele Erfahrungspunkte ihr erhaltet, hängt von der in Sternen anzeigten EP-Ausbeute ab, die von 1★ bis zu 10★ reichen kann.
Darüber hinaus gibt es noch sechs dauerhafte PokéJobs, mit denen ihr die EVs eurer Pokémon gezielt trainieren könnt. Weitere Informationen zu diesen PokéJobs findet ihr unten, Details zum EV-Training in Pokémon Schwert und Schild findet ihr hier.

Um zu sehen, welchen Pokémon-Typ die Stellenausschreibung verlangt, könnt ihr den Stellentext lesen, in dem dies indirekt beschrieben wird. Entsendet ihr nämlich Pokémon mit dem passenden Typen, erhalten diese nicht nur mehr Erfahrungspunkte als unpassende Pokémon bei diesem PokéJob, sondern der Auftraggeber ist auch zufriedener und eure Pokémon bringen eher bessere Belohnungen mit (siehe unten).

Die Ausschreibung verrät euch neben der EP-Ausbeute in Sternen auch noch die maximale Anzahl an Pokémon, die ihr zu diesem PokéJob entsenden könnt. Dies hängt von der angezeigten Sterneanzahl ab:

bis zu 3 Pokémon
★★
bis zu 4 Pokémon
★★★
bis zu 5 Pokémon
★★★★
bis zu 6 Pokémon
★★★★★
bis zu 7 Pokémon
★★★★★★
bis zu 8 Pokémon
★★★★★★★
bis zu 9 Pokémon
★★★★★★★★
bis zu 10 Pokémon
★★★★★★★★★
bis zu 30 Pokémon
★★★★★★★★★★
bis zu 30 Pokémon
Wählt ihr einen PokéJob aus, könnt ihr Pokémon bis zur verlangten Maximalanzahl (aber auch weniger sind möglich) aus eurer Box auswählen. Je mehr Pokémon ihr den PokéJob machen lasst, desto eher ist der Auftraggeber zufrieden und ihr erhaltet bessere Belohnungen.
Anschließend dürft ihr noch wählen, für wie lange ihr diese Pokémon für den gewählten Job entsenden wollt:

Ganzer Tag
24 Stunden
Halber Tag
12 Stunden
Sehr lang
8 Stunden
Lang
4 Stunden
Kurz
3 Stunden
Sehr kurz
2 Stunden
Extrem kurz
1 Stunde

Habt ihr eure Pokémon entsendet, könnt ihr diese nach der gewählten Dauer im PC wieder zurückholen, indem ihr den jeweiligen PokéJob auswählt. Dies ermöglicht euch, eure Pokémon bequem und auch ohne zu spielen zu trainieren.

Kehren eure Pokémon zurück, könnt ihr, falls ihr Pokémon vom gesuchten Typen und eine möglichst hohe Anzahl an Pokémon für den PokéJob ausgewählt habt, Belohnungen erhalten. Diese hängen von der Art der Zufriedenheit und der Anzahl der Sterne des PokéJobs ab.

Eine Liste zu den möglichen Belohnungen durch PokéJobs folgt.

EV-Training mit PokéJobs

Die PokéJobs in Pokémon Schwert und Schild ermöglichen es die Pokémon zu EV-Trainieren ohne dies aktiv begleiten zu müssen. Die PokéJobs hierfür findet ihr im Computer von jedem Pokémon Center sobald diese freigeschaltet wurden. Freigeschaltet werden sie, sobald Claw City erreicht wurde. Die sechs verschiedenen Jobs geben in ihrer Beschreibung jeweils an welchen Wert eines Pokémon sie erhöhen, wenn ein Pokémon dorthin gesendet wird.

Name Art Pokémonanzahl Betroffener EV-Wert
Claw-Universität:
Das KP-Seminar ist eröffnet
dauerhaft offene Stellen maximal 10 KP
Claw-Universität:
Das Angriffs-Seminar ist eröffnet
dauerhaft offene Stellen maximal 10 Angriff
Claw-Universität:
Das Verteidigungs-Seminar ist eröffnet
dauerhaft offene Stellen maximal 10 Verteidigung
Claw-Universität:
Das Sp.Ang.-Seminar ist eröffnet
dauerhaft offene Stellen maximal 10 Spezial-Angriff
Claw-Universität:
Das Sp.Vert.-Seminar ist eröffnet
dauerhaft offene Stellen maximal 10 Spezial-Verteidigung
Claw-Universität:
Das Initiatve-Seminar ist eröffnet
dauerhaft offene Stellen maximal 10 Initiative

Die PokéJobs verteilen jeweils 4 EV-Punkte pro Stunde, die das Pokémon nach Abschluss der Aufgabe erhält - da die Jobs zum EV-Trainieren 24-Stundenjobs sind, kann man deshalb seine Pokémon durchgehend bei dem Job lassen und entsprechend 64 Stunden warten, bis ein Pokémon die Maximalanzahl von 255 Punkten auf einem Wert erreicht hat.

Diese Methode dauert länger als andere; ermöglicht es aber bis zu 10 Pokémon gleichzeitig zu einem Job zu senden und diese ausführen zu lassen, ohne selber spielen zu müssen.

Ausführlichere Informationen zum EV-Training findet ihr hier.