Sidebar anzeigen
  • Vote der Woche Ergebnisse und neuer Vote #411

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    Der Vote der Woche #411 ist gestartet!

    Beim letzten Vote der Woche haben wir euch gefragt, welches der neuen Legendären Pokémon aus Pokémon Schwert und Schild euch zusagt. Zacian erhielt dabei eine Zustimmungsrate von 44%, während Zamazenta 18% der Abstimmenden mehr beeindruckte. 20% empfinden beide gleich gut designt und 17% empfinden keines von beiden als besonders gut. 2% haben sich enthalten.


    In dieser Woche möchten wir von euch wissen, welche E3-Shows ihr verfolgt habt. Habt ihr euch auf bestimmte Publisher gefreut? Welche neuen Spiele habt ihr für euch entdeckt? Nehmt an der Umfrage teil und tauscht euch mit anderen Usern aus!

    Weiterführende Links

  • Wochenrückblick (09.06.19 bis 16.06.19)

    Autor: Rusalka – Verfasst:
  • Unwetter lässt das GO Fest in Chicago kurz ausfallen

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Den dritten Tag des GO Fests haben sich manche Spieler von Pokémon GO sicherlich anders vorgestellt.

    Nachdem heute der dritte Tag des Pokémon GO Fests in Chicago angebrochen ist, wurde es kurz nach Start des Events schnell klar, dass ein Unwetter über Chicago ziehen würde. Nachdem das GO Fest trotzdem in den dritten Tag gestartet ist, wurde die Unwetterlage mit vorlafen des Events immer schlimmer, sodass das komplette GO Fest in Chicago kurzzeitig unterbrochen werden musste. Niantic hat sich zu diesem Fall mit einer Nachricht auf Twitter direkt an alle Spieler gewendet:

    Given potentially severe weather, City Safety officials have recommended to evacuate the Chicago GO Fest event site. The event will be extended. Please stay tuned for details and updates.

    In dem Tweet wird davon gesprochen, dass Sicherheitsbeamte der Stadt Chicago dazu geraten haben den Park in dem das GO Fest stattgefunden hat zu evakuieren. Gleichzeitig wurde angekündigt, dass das große Event aufgrund des Unwetters verlängert werden würde und weitere Informationen in Zukunft folgen. Neben der Evakuierung des Parks wurden zur Sicherheit alle PokéStops und Erscheinungen von Pokémon die durch das GO Fest erhältlich waren komplett abgeschaltet, sodass kein Grund besteht in der Nähe des Parks zu bleiben.

    Wie Niantic weiter verfährt ist bisher noch nicht bekannt - Spieler spekulieren, dass es sein könnte, dass die erste globale Herausforderung, welche im Zeitraum des GO Fests stattfinden sollte, ebenfalls verlängert werden könnte. Wir halten euch mit weiteren Informationen in unseren Bisafans-News auf dem Laufenden.
    Update: Das GO Fest wurde um 15:30 Uhr in Chicago fortgesetzt, nachdem die Beamten der Stadt ihr Ok gegeben haben.
    Update: Als Entschädigung für den kurzen Ausfall des Events können Teilnehmer des GO Fests häufiger auf die beim GO Fest in den MIttelpunkt gestellten Pokémon. Diese Entschädigung werden Inhaber eines Tickets von 9 Uhr bis 17 Uhr weltweit wahrnehmen können. Alle Infos.

    Weiterführende Links

  • [Japan] Sammelkartenerweiterung Remix Bout angekündigt

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    Am 05. Juli 2019 erscheint in Japan die nächste Sammelkartenerweiterung Remix Bout, die sich weiterhin auf Tag Team-Karten konzentriert.

    Wie die offizielle Website ankündigt, wird die Erweiterung über 60 neue Karten enthalten und sich dabei vor allem auf Tag Teams zwischen Starter-Pokémon aus Kanto und anderen Region fokussieren. Die Karte Glurak & Rutena GX wurde bereits enthüllt, das Boosterpack lässt währenddessen noch auf Bisaflor & Serpifeu GX sowie Turtok & Plinfa GX schließen.


  • Erneute Austragung des Gruppenkampfes Final Flicker-Cup für Pokémon Tekken DX angekündigt

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    Für Pokémon Tekken DX auf der Nintendo Switch wurde die erneute Austragung des Gruppenkampfes Final Flicker-Cup angekündigt. Dieser findet von 21. Juni 2019 um 11:00 Uhr bis 24. Juni 2019 um 01:00 Uhr statt. Die Kämpfe werden in Teamkämpfen ausgetragen, die Arena ist vorgegeben, die Fertigkeitenstufe wird nicht gezählt und die Kämpfe selbst werden von 11:00 Uhr bis 01:00 Uhr täglich möglich sein.

    Um euch beim Gruppenkampf anzumelden, müsst ihr im Hauptmenü zum Online-Modus wechseln. Dort wählt ihr unter Gruppenkampf den Menüpunkt Gruppe beitreten und anschließend Empfohlene Gruppen aus. Dort wird euch der neue Cup schließlich angezeigt.


    Alle Teilnehmer erhalten am Ende den speziellen Titel Feuerkranz-Qual, der mit Skelabra zusammenhängt und nur über dieses Event zu erhalten ist. Wer den Titel bereits bei der ersten Austragung dieses Gruppenkampfes erhalten hat, erhält ihn kein zweites Mal. Jene Teilnehmer, die eine hohe Platzierung im Gruppenkampf erzielen, erhalten zusätzliche Titel, die ihre Leistung würdigen. Diese lauten wie folgt:

    • Platz 1-10: Chroma-Liga-Meister-Titel
    • Platz 11-30: Rote-Liga-Meister-Titel
    • Platz 31-60: Blaue-Liga-Meister-Titel
    • Platz 61-100: Grüne-Liga-Meister-Titel

    Weiterführende Links

  • Famitsu-Interview mit Shigeru Ohmori und Junichi Masuda zu Pokémon Schwert und Schild veröffentlicht

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    Nach der E3 und dem Interview mit USGamer hat nun auch die japanische Website Famitsu ein Interview mit Shigeru Ohmori und Junichi Masuda veröffentlicht, in dem sie über die neuesten Ankündigungen in Pokémon Schwert und Schild sprechen.

    Einer der am ausführlichsten besprochenen Punkte waren die verfügbaren Pokémon in Schwert und Schild. Masuda sagte, dass ihn die Entscheidung selbst treffe und dass er am liebsten alle Pokémon eingefügt hätte, wäre es zeitlich möglich gewesen. Ohmori meinte darüber hinaus, dass sie schon bei Pokémon Sonne und Mond fast vor der Situation standen, Pokémon weglassen zu müssen, jedoch konnten sie die Arbeiten am Ende doch noch abschließen.


    Auf die Frage, ob sich nicht im Galar-Pokédex befindliche Pokémon per Update nachgereicht werden, sagte Masuda, dass dafür noch keine Entscheidung feststehe. Jedoch sollen diese Pokémon über Pokémon Home eine aktive Rolle einnehmen können. Genauere Informationen dazu sollen in der Zukunft folgen.


    Zuletzt bestätigt Masuda, dass in Pokémon Schwert und Schild weder Mega-Entwicklungen noch Z-Attacken vorkommen werden.


    Original-Interview: Famitsu

  • USGamer-Interview mit Shigeru Ohmori und Junichi Masuda zu Pokémon Schwert und Schild veröffentlicht

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    In einem Interview mit USGamer sprechen Shigeru Ohmori und Junichi Masuda von Game Freak über die Entwicklung von Pokémon Schwert und Schild.

    Ohmori geht zu Anfang auf die technischen Möglichkeiten der Switch ein, an die sich Game Freak bereits mit Pokémon Let's Go, Pikachu und Let's Go, Evoli herangetastet hat. Eines der Dinge, mit denen sich das Team dank höherer Auflösung und dem größeren Bildschirm herausfordern wollte, war den richtigen Größenunterschied zwischen den Pokémon darzustellen. Dank der stärkeren Hardware konnten auf diese Weise auch das Dynamax-Feature mit riesigen Pokémon und die Naturzone mit großen offenen Gebieten umgesetzt werden.


    Auf die Frage, woher die Inspiration für die Dyna-Raids kam, meinte Ohmori, dass das Feature etwas zur gleichen Zeit wie die Raidkämpfe in Pokémon GO entwickelt worden sei. Ziel sei es vor allem gewesen, dass Spieler kooperativ miteinander spielen können, um eine Erfahrung abseits der kompetitiven Szene anzubieten. Zusätzlich werde es nach Spielabschluss noch sehr viel Inhalt zu spielen geben, allerdings könne er zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht näher darauf eingehen.


    Nach den gestrigen News zu Pokémon Home ging Masuda noch etwas genauer darauf ein, warum nur bestimmte Pokémon von Pokémon Home auf Pokémon Schwert und Schild übertragen werden können. Die größten Gründe dafür waren laut ihm die über 800 Pokémon, deren Animationen für die Nintendo Switch aufgehübscht werden wollten, und das Balancing im Kampfsystem, sodass jedes Pokémon die gleichen Chancen habe. Game Freak wusste, dass sie irgendwann nicht mehr alle Pokémon unterstützen könnten und sie empfanden Pokémon Schwert und Schild als einen guten Punkt für eine Änderung. Die ausgewählten Pokémon sollten vor allem zum Setting des Spiels passen und einige Pokémon wurden auch für die Balance in den Kämpfen ausgewählt.


    Zuletzt erklärt Ohmori noch einige Dinge zu einigen der neuen Features. Die Naturzone sei dabei nicht von bestimmten Spielen inspiriert, aber das Team habe viele Dinge probiert, um die offenen Gebiete auf die Pokémon-Reihe abzustimmen. Darunter falle zum Beispiel die frei bewegliche Kamera, die sie zuvor eher vermieden haben, aber als Teil aktueller Spiele als sinnvoll ansahen. Gerade die bessere Hardware erlaube aber auch deutlich dramatischere Darstellungen, wie etwa die Arenen mit der jubelnden Menge. Für Game Freak sei es ein großer Fokus gewesen, die Welt noch lebendiger darzustellen.


    Original-Interview: USGamer

  • Schillerndes Seeper zum GO Fest im Chicago weltweit erhältlich

    Autor: Germignon – Verfasst:

    Lange war unbekannt, ob und wie viele neue Shinys es zum GO Fest in Chicago geben würde, das morgen beginnt. Jetzt hat Niantic für Klarheit gesorgt: Seeper ist das Shiny zum Fest.

    Sobald es in Chicago losgeht, also um 18 Uhr deutscher Zeit, erscheinen nicht nur im Grant Park, sondern auch im Rest der Welt mehr Seeper in der Wildnis, und diese können ab da auch in ihrer schillernden Variante erscheinen. Dies gab Niantic am Mittwochabend auf Twitter bekannt.

    Welches Shiny mit den GO Festen in Dortmund und Yokohams herauskommen wird, ist noch nicht bekannt.

  • Übersetzung des Interviews mit Junichi Masuda bezüglich Pokémon HOME

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Nachdem die Neuigkeiten zu Pokémon HOME, die durch das gestrige Interview mit Masuda bekannt geworden sind, große Wellen geschlagen hat, möchten wir euch mit unserer Übersetzung zeigen, was gesagt wurde.

    Viele Diskussionen im Internet beinhalten Vermutungen und Behauptungen rund um Pokémon HOME, die in dem gestrigen Nintendo Treehouse-Interview mit Masuda nicht thematisiert wurden. Damit alle auf den gleichen Stand sind, möchten wir euch hier eine Mitschrift und Übersetzung des gestrigen Interviews zur Verfügung stellen. Das Interview wurde von einem Dolmetscher von Japanisch auf Englisch übersetzt; an seiner Übersetzung haben wir uns orientiert.


    Deutsch:
    Es gibt eine Sache, über die ich gerne reden würde und das ist der Pokémon HOME Service, den wir kürzlich angekündigt haben. Er wird sich mit den Pokémon RPGs und Pokémon GO verbinden, sodass alle Spieler ihre Pokémon an einem einzigen Ort versammeln können. Und natürlich wird es auch mit Pokémon Schwert und Pokémon Schild funktionieren. Aber es gibt da eine wichtige Änderung zum vorhergehenden Pokémon Bank-Service, worüber ich euch informieren möchte.

    In früheren Spielen, die mit Pokémon Bank funktionierten, konnte man, zum Beispiel in Sonne und Mond, jedes Pokémon übertragen, auch wenn sie nicht im Alola-Pokédex waren. Aber mit dem Übergang zur Nintendo Switch-Hardware, die deutlich stärker ist und die uns erlaubt, jedes Pokémon ausdrucksvoller darzustellen. Und nun sind wir bei weit über 800 Pokémon in den Spielen. Bei Game Freak wenden wir wirklich viel Zeit auf, um zu überlegen, was der beste Weg ist, um die Qualität der verschiedenen Pokémon beizubehalten, während auch die Kampfbalance im Auge behalten werden soll, mit so vielen verschiedenen Pokémon und der limitierten Entwicklungszeit, um die Fans nicht zu lange auf die neuesten Einträge warten zu lassen.

    Nach vielen Diskussionen haben wir entschieden, eine Art neue Richtung einzuschlagen. Für Pokémon Schwert und Pokémon Schild bedeutet das, dass Spieler ihre Pokémon nur dann aus Pokémon HOME übertragen können, wenn sie sich im Galar-Pokédex befinden. Aus diesem Grund waren wir sehr behutsam und haben viel Zeit damit verbracht zu überlegen, welche Pokémon am besten in das Setting des neuen Abenteuers passen. Über die Details möchte ich bei zukünftigen Gelegenheiten wie Medien-Interviews gerne reden, aber ich wollte euch das heute schon wissen lassen. Ich weiß, dass viele Benutzer der Pokémon Bank Pokémon HOME herbeisehnen und wollte sie diese Änderung schon im Vorhinein wissen lassen.“


    Englisch:
    „There is one thing I'd like to talk about and it's the Pokémon HOME service we recently announced. So it will connect with the Pokémon RPGs as well as Pokémon GO so all players can gather their Pokémon on a single location. And of cause it will work with the Pokémon Sword and Pokémon Shield games. But there is one important change from the previous Pokémon Bank service, that I want to tell all of it's users about.

    So in previous games that work with the Pokemon Bank service, you were able to, for example in Sun and Moon, bring over any Pokemon, even if they weren't in the Alola-Pokédex. But with the transition to the Nintendo Switch hardware, which is much more powerful allowing us to be much more expressive with each of the individual Pokemon. And now we're well over 800 Pokemon species in the games. And at Game Freak, we really spent a lot of time thinking about what the best way to move forward was, really preserving the quality of all the different Pokemon, while also taking also into account the battle balance, having so many Pokemon available, all within a limited development time, so we don't keep fans waiting too long for every new entry to the series.

    And after a lot of discussion we decided to come to a kind of new direction.

    And what that means for Pokémon Sword and Pokémon Shield is that players will be able to transfer their Pokémon from Pokémon HOME only if they appear in the Galar region Pokedex. So we were very careful, we spent a lot of time really thinking what the best selection of Pokémon to match the setting of the adventure would be. So I want to talk more about the details in future oportunities such as media interviews, but I wanted to let you know this today. I know there are a lot of users of the Pokémon Bank service who are looking forward to Pokémon HOME so I wanted to let them know what the change would be well in advance.“

    Weiterführende Links

  • Videospiel-Dienstag: Massen an Neuigkeiten erwarten uns!

    Autor: Dusk – Verfasst:

    Heute findet wieder der offizielle Videospiel-Dienstag statt! Bei diesem wird über mehrere Wochen ein YouTube-Kanal gefeaturet, der interessante Videos zu den Pokémon-Videospielen liefert. Es folgt ein weiterer Eintrag der aktuellen Kooperation mit Tenmaru von PokéLux!

    Der Videospiel-Dienstag – das ist der Tag, an dem wir mit neuen und interessanten YouTubern tolle Inhalte der Pokémon-Spiele vorstellen dürfen. Tenmaru von PokéLux zeigt euch dabei unter anderem viele Neuigkeiten, Einblicke sowie Tipps und Tricks in die Welt der Erfolgsapp „Pokémon GO“, den Spielen „Pokémon Let's Go, Pikachu“ und „Pokémon Let's Go, Evoli“ und den nächsten großen Inhalten der Pokémon-Welt. Dazu kommen einige Videos zu den Pokémon an sich und perfekt ist die Mischung, für die sein Kanal steht!

    Mit der E3 und der Nintendo Direct haben uns nicht nur viele Neuigkeiten zu anderen Spielen erreicht, sondern auch einiges Wissenswertes zu Pokémon Schwert und Pokémon Schild. Weil das sicherlich für viele Zuschauer noch gar nicht so bekannt ist, hat Tenmaru alles Wichtige zusammengesammelt und in diesem neuen Video zusammengestellt.

    Viel Spaß beim Schauen!


    Weiterführende Links