Sidebar anzeigen
  • Aufgabenübersicht der Befristeten Forschung rund um Nidoran in Pokémon GO

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Eine Befristete Forschung rund um Nidoran wird ab 8 Uhr für alle Spieler verfügbar sein.

    Das besondere Event rund um Nidoran♂ und Nidoran♀ startet am 28. November um 8 Uhr und läuft bis um 22 Uhr am selben Tag! Während dieses Events ist es möglich durch eine Befristete Forschungsreihe auf besonders viele Nidoran♂ und Nidoran♀ zu treffen. Alle Informationen zu diesem besonderen Event findet ihr auch hier bei uns auf Bisafans:

    Im Folgenden zeigen wir euch, welche Aufgaben euch mit der Forschung erwarten, die ihr ab 8 Uhr spielen könnt.


    Nidoran Forschung

    • Nidoran Forschung (1/16)
      • Verschicke 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 1 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Lande 2 gute Würfe: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: 10x pokeball.png Pokéball, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (2/16)
      • Verschicke 1 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 3 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Lande 1 guten Wurf: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: 10x sananabeere.png Sananabeere, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (3/16)
      • Verwende 2 Sananabeeren zum Fangen von Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Lande 3 gute Würfe: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: 10x sananabeere.png Sananabeere, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (4/16)
      • Verwende 3 Sananabeeren zum Fangen von Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 3 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Lande 1 guten Wurf: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: 10x pokeball.png Pokéball, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (5/16)
      • Lande 2 großartige Würfe: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 1 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Verschicke 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: 10x pokeball.png Pokéball, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (6/16)
      • Lande 2 großartige Würfe: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 4 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Verschicke 2 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: 10x himmihbeere.png Himmihbeere, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (7/16)
      • Verwende 3 Himmihbeeren zum Fangen von Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Entwickle ein Gift-Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: 10x himmihbeere.png Himmihbeere, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (8/16)
      • Verwende 2 Himmihbeeren zum Fangen von Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 3 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Entwickle ein Gift-Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: Begegnung mit 029.png Nidoran♀, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (9/16)
      • Lande 3 gute Curvebälle: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Verschicke 1 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: Begegnung mit 032.png Nidoran♂, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (10/16)
      • Lande 2 gute Curvebälle: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 3 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Verschicke 1 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: 10x superball.png Superball, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (11/16)
      • Lande 3 gute Würfe hintereinander: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Entwickle ein Gift-Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: 10x superball.png Superball, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (12/16)
      • Lande 2 gute Würfe hintereinander: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 3 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Entwickle ein Gift-Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: 10x nanabbeere.png Nanabbeere, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (13/16)
      • Verwende 2 Nanabbeeren zum Fangen von Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Lande 2 Curvebälle hintereinander: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: 10x nanabbeere.png Nanabbeere, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (14/16)
      • Verwende 2 Nanabbeeren zum Fangen von Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Lande 2 Curvebälle hintereinander: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: Begegnung mit 029.png Nidoran♀, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (15/16)
      • Lande 3 großartige Würfe hintereinander: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Fange 2 Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Entwickle ein Gift-Pokémon: Begegnung mit 032.png Nidoran♂
      • Gesamtbelohnung: Begegnung mit 032.png Nidoran♂, 750x sternenstaub.png Sternenstaub, 750 Erfahrung
    • Nidoran Forschung (16/16)
      • Lande 2 großartige Würfe hintereinander: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Fange 3 Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Entwickle ein Gift-Pokémon: Begegnung mit 029.png Nidoran♀
      • Gesamtbelohnung: 25x bonbon.png Nidoran♀-Bonbons, 25x bonbon.png Nidoran♂-Bonbons, 3000 Erfahrung
  • Erinnerung für ablaufende Seriencodes in Pokémon Schwert und Schild

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    Noch bis 30. November 2020 können für Pokémon Schwert und Schild die Kappen-Pikachus heruntergeladen werden.

    Um eure Kappen-Pikachus in Pokémon Schwert und Schild abzuholen, müsst ihr bis spätestens Montag, den 30. November 2020 um 15:59 Uhr, die unten stehenden Seriencodes im Geheimgeschenk-Menü eures Spiels eingeben. Es empfiehlt sich, das mindestens einen Tag zuvor zu erledigen, um den Ablaufzeitpunkt nicht zu verpassen. Die Seriencodes lauten:

    • P1KACHUGET (Pikachu mit Original-Kappe)
    • 1CH00SEY0U (Pikachu mit Partner-Kappe)
    • P1KAADVANCE (Pikachu mit Hoenn-Kappe)
    • V0LTTACKLEP1KA (Pikachu mit Sinnoh-Kappe)
    • P1KABESTW1SH (Pikachu mit Einall-Kappe)
    • KAL0SP1KA (Pikachu mit Kalos-Kappe)
    • ULTRAP1KA (Pikachu mit Alola-Kappe)
    • K1NP1KA1855 (Pikachu mit Weltreise-Kappe)
  • Dragoran erscheint demnächst wieder in Pokémon Café Mix

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    In den Spielnachrichten von Pokémon Café Mix wurde angekündigt, dass bald Draogran wieder als Ehrengast verfügbar sein wird.

    Bis Mittwoch, den 2. Dezember 2020 um 06:59 Uhr ist noch Galar-Flegmon im Rahmen der Teambestellungen antreffbar und wird anschließend von Dragoran abgelöst, das bis Mittwoch, den 16. Dezember 2020 um 06:59 Uhr im Café auftaucht. Da es sich bei ihm um die erste Wiederholung handelt, besteht nun erneut die Möglichkeit, es für das Team anzuwerben. Sollte Dragoran bereits beim letzten Mal dem Team beigetreten sein, kann nun der Level weiter erhöht werden.

  • Logo für das 25. Jubiläum von Pokémon enthüllt

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    In 2021 warten "ganz besondere Feierlichkeiten" zum 25. Jubiläum von Pokémon auf alle Fans.

    Während der jährlichen Macy’s Thanksgiving Day Parade wurde ein erster Blick auf das Logo für das 25. Jubiläum von Pokémon geworfen! Während der Parade wurde das Logo auf einem offiziellen großen Banner präsentiert und kurz darauf auch in digitaler Version veröffentlicht. Das Logo wird die, laut offizieller Pressemeldung, kommenden "ganz besonderen Feierlichkeiten" zum 25. Jubiläum in 2021 begleiten und zeigt ein Gesicht von Pikachu dessen rote Wangen durch die Zahlen 2 und 5 ausgetauscht wurden.

  • Bisafacts Ausgabe #7

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    Hallo und herzlich willkommen zur siebten Ausgabe der Bisafacts!

    Draußen wird es immer kälter, aber uns wird dank der vielen neuen Informationen immer wärmer (hoffe ich doch). Deswegen gibt es heute wieder eine gut zubereitete Mischung aus spannenden, mysteriösen, interessanten und skurrilen Fakten rund um das Thema Pokémon. Unter anderem lüften wir ein kleines Geheimnis zu Porenta und blicken noch einmal kurz auf Halloween zurück. In diesem Sinn: Los geht's!


    Zuerst möchte ich aber gerne wieder einmal einen Pokédexeintrag zeigen, denn oft verstecken sich interessante Fakten genau dort:

    Zitat

    Obwohl Gluraks Atem laut Pokédexeintrag Felsen schmelzen kann, sind seine Feuer-Attacken gegen Gestein-Pokémon nicht sehr effektiv.

    Bereits Rocko hat uns gezeigt, dass Feuer-Attacken nicht gegen Gestein-Pokémon effektiv sind. Das hat sich auch bei nachfolgenden Arenaleitern und Trainern nie geändert, jedoch hat das Glurak nie davon abgehalten, zumindest bei den Professoren mit seinem heißen Atem aufzufallen. Dass es damit Felsen schmelzen könne, wird immer wieder im Pokédex erwähnt, hat bezüglich der Spielmechaniken aber keine wirkliche Relevanz. Seine Attacken werden dadurch nicht effektiver, auch wenn es definitiv interessant wäre, solch einen Nebeneffekt zu haben.


    Heiße Flammen gibt es übrigens noch mehr in der Pokémon-Welt. Auch wenn Gluraks Feueratem nicht genauer definiert wird, so hat beispielsweise Fennexis' konzentriertes Feuer eine Hitze von bis zu 3.000°. Noch höher geht nur Magcargo, dessen Körpertemperatur 10.000° umfasst. Zum Vergleich, auf der Sonnenoberfläche herrschen etwa 6.000°, was für sich gesehen schon sehr viel ist. Offenbar scheint das in der Pokémon-Welt aber kein allzu großes Problem darzustellen, wenn solche Pokémon in Kämpfen eingesetzt werden.


    Für den nächsten Fakt driften wir wieder etwas in Sprachen ab:

    Zitat

    Die Attacke Halloween heißt in den meisten Systemsprachen gleich, im Englischen jedoch Trick-or-Treat.

    Wie vielleicht bekannt ist, werden die meisten Attackennamen in den Pokémon-Spielen in die jeweilige Sprache übersetzt. In den deutschen Versionen gibt es einige Ausnahmen wie etwa Neck Strike oder Dark Lariat und speziell Halloween fällt zwar nicht bei uns, dafür aber in den englischsprachigen Versionen auf. Dort lautet der Name der Attacke nämlich Trick-or-Treat, zu Deutsch „Süßes oder Saures”, was dem bekannten modernen Spruch an Halloween-Abenden entspricht.



    Die englischsprachige Version ist insofern besonders, da nur dort die Attacke einen anderen Namen hat. Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Japanisch und Koreanisch wird ebenfalls das Wort Halloween verwendet, in den chinesischen Sprachversionen wird hingegen eine übersetzte Version des Wortes genutzt. Warum sich die englischsprachige Lokalisation für diesen Begriff entschieden hat, ist nicht weiter bekannt. Möglicherweise war Halloween als Attackenname einfach zu platt, wenn es schon den gleichnamigen Tag gibt.


    Übrigens: Einen Dexeintrag hab ich noch im Gepäck:

    Zitat

    Bereits in Pokémon Rot und Blau stand im Pokédex, dass Porenta seine Lauchstange wie ein Schwert einsetzt.

    Auch wenn es anhand der mitgeführten Lauchstange vielleicht nachvollziehbar war, wurde Porenta bereits in den ersten Pokémon-Spielen als Schwertkämpfer bezeichnet. Einzig schade daran ist eigentlich nur, dass es keine Signaturattacke hatte und dementsprechend nie der strahlende Ritter sein durfte, zu dem es sich fast küren durfte. 20 Jahre später wurde sein Wunsch in Galar aber doch erfüllt und mit mehr Schwung in der Lauchstange und einem Schild zeugen auch heutige Dexeinträge noch von Porentas glorreicher Vergangenheit.


    Interessant ist in dieser Hinsicht Porentas Dexeintrag aus Pokémon Schild, laut dem es sogar verschiedene Schwungstile mit seiner Lauchstange ausgearbeitet habe. Ist es also am Ende nicht nur ein guter Schwertkämpfer, sondern könnte auch Techniken wie mit einem Degen ausführen? Pokémon sollte sich wirklich einmal mit den wichtigen Fragen auseinandersetzen.


    Zuletzt widmen wir uns noch einer Attacke, die in den ersten Spielen etwas umständlich eingesetzt werden konnte:

    Zitat

    Die Attacke Psykraft konnte in Pokémon Rot und Blau ursprünglich nur über die Attacke Metronom eingesetzt werden.

    Kein Witz: Psykraft war die erste Attacke, die zwar mit ihrer richtigen Funktion und Wirkung im Code vorhanden war, jedoch von keinem Pokémon regulär erlernt werden konnte. Einzig über die Zufallsauswahl durch Metronom war es möglich, seinem Gegner die geballte Macht des Löffelverbiegens zu zeigen und so konnte jedes Pokémon seine psychischen Kräfte spielen lassen. Diesen Umstand dürfte Game Freak bemerkt haben und ab Pokémon Gelb wurde Psykraft zur Signaturattacke der Abra-Entwicklungsreihe.



    Wusstet ihr, dass es zusätzlich noch mehrere Attacken gibt, die sich im Spielcode von Pokémon-Spielen befinden, aber nicht auf herkömmliche Weise erlernt werden konnten? Meist handelt es sich dabei um Signaturattacken bestimmter Pokémon oder alternativer Formen, die zwar geplant, aber nicht oder erst später verfügbar wurden. Drei dieser Beispiele sind etwa Lux Calamitatis für das Ewigblütler-Floette in Pokémon X und Y sowie Tausend Pfeile und Tausend Wellen für Zygarde, ebenfalls im selben Spiel. Letztere zwei wurden mit der Veröffentlichung von Zygardes weiteren Formen in Pokémon Sonne und Mond schließlich zugänglich gemacht.


    Und das war's auch schon für dieses Mal von den Bisafacts. Wir hoffen, dass ihr die ein oder andere neue Information mitnehmen konntet und wenn ihr selbst interessante Fakten rund um Pokémon kennt, freuen wir uns auf eure Einsendungen. Wir lesen uns!



    Bildquellen: Bulbapedia

  • Weitere Maßnahmen für Pokémon mit falschen Attackensets in Pokémon HOME angekündigt

    Autor: Rusalka – Verfasst:

    The Pokémon Company hat heute weitere Maßnahmen für Pokémon mit falschen Attackensets in Pokémon HOME angekündigt.

    Mit der Möglichkeit, Pokémon von Pokémon GO auf Pokémon HOME zu übertragen, bestand ursprünglich ein Bug, durch den mehrere Pokémon andere Attacken besaßen als sie eigentlich sollten. Der Bug wurde kurz nach Bekanntwerdung am 16. November 2020 behoben und nun wurden weitere Schritte angekündigt, damit diese Pokémon ihre ursprünglichen Attacken beherrschen können. Diese Anpassung wird schrittweise in den nächsten Wochen vorgenommen und in der Zwischenzeit können diese Pokémon nicht getauscht oder mit ihnen gekämpft werden.


    Betroffen sind die Alola-Formen von Sandan, Sandamer, Vulpix, Vulnona, Kleinstein, Georok, Geowaz, Sleima sowie Sleimok und die Galar-Formen von Mauzi, Ponita, Gallopa und Porenta. Mauzinger und Lauchzelot sind nur dann betroffen, wenn sie ursprünglich in Pokémon GO gefangen, in Pokémon Schwert oder Schild entwickelt und dann auf Pokémon HOME übertragen wurden.


    Die Änderungen gelten vorerst nur für Pokémon HOME, werden in der Zukunft aber auch in Pokémon Schwert und Schild angewandt.

  • Neues Online-Turnier "Drachenkönig-Cup" für Pokémon Schwert und Schild angekündigt

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Für Pokémon Schwert und Schild wurde ein neues Online-Turnier angekündigt, wellches im Einzelmodus gespielt werden soll.

    Ein neues Online-Turnier, der Drachenkönig-Cup, wurde für Pokémon Schwert und Schild angekündigt. Das Turnier, dessen Registrierungsphase ab sofort und bis zum 11. Dezember um 00:59 Uhr läuft, erlaubt es Spielern ein Legendäres Pokémon aus einem Pool verschiedener Pokémon mitzunehmen. Nach dem Abschluss der Registrierungsphase werden vom 11. Dezember um 1 Uhr bis zum 14. Dezember um 00:59 Uhr die Kämpfe des Turniers ausgetragen werden. Alle Teilnehmer des Turniers, die mindestens einen Kampf abschließen, erhalten 50 Gewinnpunkte. Die Bekanntgabe der Rangliste erfolgt im Dezember 2020.


    Um euch für das Turnier anzumelden, müsst ihr im Menü unter VS auf Kampf-Stadion gehen, dort Online-Turniere auswählen und nach einem neuen Online-Turnier suchen. Anschließend müsst ihr nur noch den Bildschirmanweisungen folgen.


    Für das Turnier stehen Einzelkämpfe mit einem Team, welches ein Legendäres Pokémon besitzen kann, im Fokus. Um teilnehmen zu können, ist der Erweiterungspass für Pokémon Schwert und Schild nicht notwendig. Alle Informationen findet ihr hier zusammengefasst:

    • Modus: Einzelkampf
    • 3-6 Pokémon auf Level 1-100
    • Alle Pokémon werden für die Dauer des Kampfes auf Level 50 gesetzt.
    • Es werden drei Pokémon für den Kampf ausgewählt.
    • Alle Pokémon im Galar-Pokédex, dem Rüstungs-Pokédex und dem Kronen-Pokédex, sind einsetzbar, sowie Pokémon, die in der Galar-Region gefangen wurden und somit ein Galar-Herkunftssymbol besitzen. Zusätzlich kann eines der folgenden Pokémon registriert werden: 150.png Mewtu, 249.png Lugia, 250.png Ho-Oh, 382.png Kyogre, 383.png Groudon, 384.png Rayquaza, 483.png Dialga, 484.png Palkia, 487.png Giratina, 643.png Reshiram, 644.png Zekrom, 646.png Kyurem, 716.png Xerneas, 717.png Yveltal, 718.png Zygarde, 789.png Cosmog, 790.png Cosmovum, 791.png Solgaleo, 792.png Lunala, 800.png Necrozma, 888.png Zacian, 889.png Zamazenta, 890.png Endynalos, 898.png Coronospa
    • Kampfzeit: 20 Minuten
    • Spielerzeit: 7 Minuten
    • Zeit bei der Teamvorschau: 90 Sekunden
    • Zeit pro Runde: 45 Sekunden
    • Kämpfe pro Tag: 15
  • Gloria & Zacian ab dem 30. November in Pokémon Masters EX

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Mit Gloria und Zacian wird bald ein neues Gefährtenpaar in Pokémon Masters EX verfügbar sein.

    Am 30. November wird erstmals ein Gefährtenpaar aus Galar in Pokémon Masters EX verfügbar sein: Gloria & Zacian feiern ihr Debut in der App und sollen gebührend empfangen werden. Hierfür gibt es ab sofort zwei besondere Login-Boni in Pokémon Masters EX, die bis zum 30. November genutzt werden können und Juwelen und Verstärkungsitems freischalten. Mit dabei sind darunter auch 4x je 30 5★-Garantie-G-Suchetickets, die es euch erlauben, in der Ticket-G-Suche vier mal nach einem garantierten 5★-Gefährten zu suchen.

    Zusätzlich zu den Boni gibt es auch eine Retweet-Aktion über die offiziellen Twitter-Kanäle der App. Schaffen es alle Spieler bis zum 3. Dezember 2020 gemeinsam mindestens 10.000 Retweets auf dem Aktionstweet zu erreichen, erhalten alle Spieler im Zeitraum vom 17. bis zum 31. Dezember 3.000 Juwelen geschenkt.

    Bald soll ebenfalls eine Gefährtensuche mit beliebten Charakteren wie Rot, Blau, Leaf oder Jessie starten.

    Mit der Einführung von Gloria wird es zum ersten Mal ein Rang-Event in Pokémon Masters EX geben, bei dem Spieler versuchen müssen Punkte zu sammeln, um in einer Rangliste aufzusteigen und anhand dieser dann Itembelohnungen zu bekommen.

    Außerdem soll es ab dem 30. November bis zum 1. Januar weitere Login-Boni geben, die bis zu 10.000 kostenlose Juwelen freischalten.

    Am 10. Dezember sollen außerdem Erika und Géraldine in ihren besonderen Weihnachtsoutfits verfügbar sein.

    Ab dem 20. Dezember soll ein neues "lange erwartetes" Gefährtenpaar für Pokémon Masters EX freigeschaltet werden. Bisher ist nicht bekannt, welchen Charakter die neue Einheit umfassen wird.

    Am 21. Dezember sollen zusätzlich die Teamfähigkeiten verfügbar gemacht und am 28. Dezember der Elitemodus für den Champkampf freigeschaltet werden.

  • Übersicht der kommenden Inhalte im Dezember von Pokémon GO

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Erste Events für den Dezember wurden für Pokémon GO angekündigt.

    Soeben wurden einige kommende Inhalte für den Dezember mit Pokémon GO angekündigt. Mit dieser Ankündigung wird ein Überblick über die kommenden Raids, Rampenlicht-Stunden und den Forschungsdurchbruch gegeben. Auf die folgenden Inhalte könnt ihr euch freuen:

    131.png554.png

    Der Forschungsdurchbruch im Dezember wird Lapras und Flampion umfassen. Spieler, die somit an sieben unterschiedlichen Tagen eine Forschungsmission abschließen treffen auf eines der beiden Pokémon und erhalten beim Fang zusätzliche Erfahrung geschenkt. Dieser neue Durchbruch bleibt bis zum 1. Januar 2021.

    646.png460-mega.png

    Ab dem 1. Dezember um 22 Uhr wird Kyurem wieder in den Raids von Pokémon GO auftauchen und bis zum 1. Januar 2021 verfügbar sein. Zusätzlich wird auch Mega-Rexblisar in den Mega-Raids von Pokémon GO auftauchen können. Das Pokémon ist somit neu in seiner Mega-Form erhältlich und wird Mega-Turtok in den Raids ablösen. Ab sofort wird es deshalb bis zum Erscheinen von Mega-Rexblisar häufiger Mega-Turtok-Raids geben. Zusätzlich werden auch Mega-Glurak Y, Mega-Tauboss und Mega-Hundemon die Raids verlassen. Die Mega-Raids umfassen damit dann Mega-Rexblisar, Mega-Glurak X und Mega-Gengar.

    086.png220.png 025.png 361.png459.png

    Die Pokémon-Rampenlicht-Stunde wird auch im Dezember an jedem Dienstag stattfinden. Zu den folgenden Daten können Spieler sich von 18 bis 19 Uhr über eine hohe Anzahl an Pokémon freuen:

    • 1. Dezember: Jurob taucht auf und belohnt mit doppelter Erfahrung bei Entwicklungen
    • 8. Dezember: Quiekel wird häufiger auftauchen und Spieler erhalten doppelten Sternenstaub beim Fang von Pokémon
    • 15. Dezember: Pikachu mit Abenteuer-Hut wird auftauchen. Zusammen mit dem Pokémon wird es doppelte Bonbons für das Fangen von Pokémon geben
    • 22. Dezember: Schneppke wird auftauchen und doppelte Bonbons für das Verschicken von Pokémon mit sich bringen.
    • 29. Dezember: Shnebedeck steht im Spotlight. Außerdem erhalten Spieler doppelte Erfahrung für das Entwickeln von Pokémon

    Neben diesen Inhalten soll es im Dezember weitere Neuerungen in Pokémon GO geben - darunter ein besonderes Tag-System, mit welchem man seinen eigenen Pokémon besondere Tags zuweisen kann, die es erlauben, Pokémon leichter zu finden und diese zu kategorisieren. Zusammen mit dieser Funktion soll die Suche der Pokémon-Box aktualisiert werden und künftig Such-Vorschläge machen können. Wir halten euch zu diesen und allen kommenden neuen Inhalten in unseren Bisafans-News auf dem Laufenden!

  • Nächster Newsletter für Pokémon Masters EX veröffentlicht

    Autor: Akatsuki – Verfasst:

    Heute wurde ein weiterer Newsletter für Pokémon Masters EX, in dem die Produzenten geplante Änderungen bei der Menge der Belohnungen sowie kommende Spielinhalte beschreiben, veröffentlicht.

    Der 15. Newsletter für Pokémon Masters EX wurde veröffentlicht. In diesem thematisieren die Produzenten der App, Yu Sasaki und Tetsuya Iguchi, wie sie die Belohnungsmenge anpassen wollen und geben einen Ausblick auf weitere angedachte Änderungen.


    In Zukunft sollen Belohnungen für Neueinsteiger leichter erhältlich sein, während fortgeschrittenen Spielern anspruchsvolle Inhalte mit attraktiven Belohnungen geboten werden sollen. Daher soll die Menge der Potenzialpässe 5★, der Attackenbonbon-Münzen sowie der 5★-Garantie-G-Suchetickets erhöht werden. Im Optimalfall können die Spieler von den genannten Items von Ende November bis Ende Januar folgende Mengen durch Events und den Abschluss von Kämpfen erhalten:

    • 4x Potenzialpässe 5★
    • 52x 5★-Garantie-G-Suchetickets
    • Insgesamt 17x verschiedene Attackenbonbons-Münzen

    Auch für die Zukunft sind verschiedene Events und Aktionen geplant und es werden Überlegungen angestellt, weitere Chancen auf Belohnungen zu ermöglichen.

    Mit einem Update Ende Dezember soll außerdem Ausdauer schneller regeneriert werden. Dann soll es nur noch vier anstatt der bisherigen sechs Minuten dauern, bis ein Ausdauerpunkt im Spiel regeneriert wird.

    Ebenfalls für Ende Dezember wurde der Elitemodus für den Champkampf angekündigt. Bei dieser Funktion werdet ihr zusätzliche Belohnungen erhalten können, wenn ihr Kämpfe mit zusätzlichen Herausforderungen bestreitet und gewinnt. Indem ihr dem Gegner Vorteile gewährt, könnt ihr abhängig von der gewählten Option Punkte erspielen, für die ihr anschließend Items wie Potenzialpässe 5★, Potenzialpasstickets und Attackenbonbon-Münzen erhalten könnt. Diese Items sollen zusätzlich zu den zuvor genannten Belohnungsmengen erhalten werden können.

    Ein neues Legenden-Event soll im Februar veröffentlicht werden. Mit künftigen Wiederholungen von Legenden-Events ist zudem angedacht, den Limitbruch der jeweiligen Gefährten freizuschalten.

    Bis Ende Dezember sind zudem noch weitere Aktionen und die Veröffentlichung neuer Gefährten geplant.


    Der nächste Newsletter wurde für Ende Dezember ankündigt. In diesem soll es Informationen zu den Events rund um den Jahreswechsel sowie zu weiteren Updates mit Blick auf das eineinhalbjährige Bestehen der App geben.

    Zuletzt betonen die Produzenten, sich weiterhin viel Mühe zu geben, um die App zu verbessern. Daher rufen sie auch für die kommenden Updates zu Feedback auf.